Gold und Silber im Zweierbob - Sturz-Drama um Nolte

    Gold und Silber im Zweierbob:Noltes Sturz-Drama überschattet DSV-Erfolge

    |

    Kim Kalicki (Wiesbaden) hat mit Anschieberin Leonie Fiebig WM-Gold im Zweierbob geholt. Silber ging an Buckwitz/Lipperheide. Laura Nolte und Neele Schuten schieden nach Sturz aus.

    Kim Kalicki hat erstmals den WM-Titel im Zweierbob geholt. Nach zuletzt zweimal WM-Silber setzte sich die Wiesbadenerin am Samstag in St. Moritz mit Anschieberin Leonie Fiebig aus Winterberg durch. Das Duo hatte bei leichtem Schneefall fünf Hundertstelsekunden Vorsprung vor Lisa Buckwitz vom BSR Thüringen und Kira Lipperheide aus Gladbeck. Dritte wurde Monobob-Olympiasiegerin Kaillie Humphries aus den USA.

    Zweiter Sturz für Nolte

    Junioren-Weltmeisterin Maureen Zimmer vom BSC Sachsen Oberbärenburg landete mit Lauryn Siebert aus Winterberg auf Rang sechs.

    Ich freue mich total, danke an Leo für die tollen Startzeiten.

    Kim Kalicki

    Für Zweierbob-Olympiasiegerin Laura Nolte waren die Titelkämpfe nach dem dritten Lauf vorzeitig beendet. Die Winterbergerin stürzte mit ihrer Gladbecker Anschieberin Neele Schuten wie schon zuvor im Abschlusstraining. Sie fuhr zu früh aus der Kurve "Horse-Shoe", bekam dann zu viel Druck und stürzte an derselben Stelle erneut.

    Entwarnung nach Unfall

    "Gestern war eine Sicherheitslinie, nun wollten wir auf Angriff fahren. Ich wollte ein bisschen mehr machen, dann hat die Lenkung stärker reagiert, als ich dachte, dann ist er halt umgekippt", sagte Nolte, die in der Vorwoche erstmals Weltmeisterin im Monobob wurde.
    Der entscheidende vierte Lauf im Monobob der Frauen bei der WM in St. Moritz. Reporter: Martin Wolff.31.01.2020 | 20:43 min
    "Die Mannschaft ist wohlauf", sagte der Bahnsprecher und gab Entwarnung. Auch Thomas Schwab, Vorstandsvorsitzender des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD), war erleichtert, nachdem die Frauen selbst aus dem Schlitten steigen konnten: "Wir halten da immer die Luft an, aber es ist noch gut ausgegangen." 
    Quelle: dpa/sid

    Mehr zum Bob: