Medien: Yann Sommer wechselt zum FC Bayern

    Fußball-Bundesliga:Medien: Sommer wechselt zu Bayern

    |

    Das Hickhack scheint beendet: Laut Medienberichten lässt Borussia Mönchengladbach seinen Torwart Yann Sommer zum FC Bayern ziehen.

    München, 07.01.2022, Mönchengladbachs Torhüter Yann Sommer (R) im Einsatz gegen Bayerns Robert Lewandowski (L) während des deutschen Bundesliga-Fußballspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach
    Mönchengladbachs Torhüter Yann Sommer (rechts) unterschreibt angeblich bis Juni 2025.
    Quelle: epa

    Der Wechsel von Yann Sommer zum FC Bayern ist wohl perfekt. Wie "Bild", "Sky" und der Schweizer "Blick" berichten, haben sich die Münchner und Borussia Mönchengladbach auf einen Transfer des 34-Jährigen geeinigt. Es stehe nur noch der Medizincheck Sommers aus.
    Am Mittwoch habe Sommer schon nicht mehr am Mannschaftstraining teilgenommen, teilten die Gladbacher via Twitter mit und schrieben: "Die Verhandlungen über einen Transfer (...) befinden sich in der finalen Phase."
    Bundesliga-Neustart nach der WM: Leipzig empfängt die Bayern, die nun wohl auch ihre Torwartlücke geschlossen haben. Aber: Steht Yann Sommer dann schon zwischen den Pfosten?19.01.2023 | 1:13 min
    "Sky" veröffentlichte am Mittwochabend bei Twitter ein Video, das Sommer bei seiner Ankunft in München zeigen soll.
    Tweet der Borussia
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Sommer wohl mit Vertrag bis Juni 2025

    Der Schweizer Nationaltorwart soll beim FC Bayern als Ersatz für den lange verletzt fehlenden Manuel Neuer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschreiben. Offizielle Mitteilungen lagen zunächst nicht vor. Sommers Vertrag in Gladbach war bis zum 30. Juni dieses Jahres datiert.
    August 2022: Bayern München verzweifelt im Bundesligaspiel gegen Mönchengladbach an Torwart Yann Sommer, der einen Paraden-Rekord aufstellt. Am Ende heißt's 1:1.29.08.2022 | 12:03 min
    Die Borussia streicht den Berichten zufolge für Sommer eine üppige Ablösesumme ein, über die es keine offiziellen Angaben gab. Zuletzt war über ein Angebot von acht Millionen Euro plus eineinhalb Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen spekuliert worden.
    Der Weg Sommers nach München soll auch durch die Verpflichtung der Borussia von Jonas Omlin (29 Jahre) geebnet worden sein. Der Ersatzkeeper der Schweizer und Torwart von HSC Montpellier soll am Niederrhein einen Vertrag bis 2027 erhalten.

    Nach vier Gegentoren im Test
    :Nagelsmann schlägt Alarm in Torwartfrage

    Nach vier Gegentreffer im Testspiel gegen Red Bull Salzburg schlägt Bayern-Trainer Julian Nagelsman Alarm. Die Münchner Torwartfrage wird immer drängender.
    Testspiel, FC Bayern München - FC Red Bull Salzburg, im FC Bayern-Campus in München. v.li: Torwart Sven Ulreich (FC Bayern München) und Thomas Müller (FC Bayern München) werden von Trainer Julian Nagelsmann (FC Bayern München) ausgewechselt

    Bundesliga geht am Freitag weiter

    Nach dem Unterschenkelbruch von Stammtorhüter Neuer war die Torwartnot bei den Münchnern groß. Nur mit Sven Ulreich (34 Jahre) und Johannes Schenk (20 Jahre) wollten die Bayern nicht in die Restrunde der Bundesliga starten.
    Der Tabellenführer aus München startet am Freitag mit einem Auswärtsspiel bei RB Leipzig - womöglich schon mit Yann Sommer im Tor.

    Nagelsmann: Kurze Eingewöhnung "kein Hexenwerk"

    Kurz bevor die Meldungen über den Sommer-Wechsel laut wurden, hatte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann durchblicken lassen, dass er dem neuen Mann einen Kaltstart zutraut. "15 Minuten" brauche ein neuer Torwart, um mit dem Team spielen zu können, sagte Nagelsmann am Mittwoch. "Es gibt auch Torhüter, die nur gewohnt sind, lange Bälle zu schlagen, dann würde ich 35 Minuten sagen. Es ist definitiv kein Hexenwerk, was man sechs Monate studieren muss."
    Quelle: dpa

    Mehr Fußball

    Bundesliga - 23. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights