ZDFheute

Umluft begünstigte Ansteckungen bei Tönnies

Sie sind hier:

Corona-Ausbruch - Umluft begünstigte Ansteckungen bei Tönnies

Datum:

Offenbar hat die Luftzirkulation im Zerlegebereich der Firma Tönnies zu den Corona-Ausbrüchen beigetragen. Das hat eine Untersuchung ergeben.

Während Tönnies-Mitarbeiter in Quarantäne ausharren und die Menschen aus Gütersloh um ihren Urlaub bangen – und um einiges mehr –, will ein Experte den Grund des Ausbruchs im Schlachtbetrieb entdeckt haben: die Klimaanlage.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Luftzirkulation im Zerlegebereich der Firma Tönnies hat wohl wesentlich dazu beigetragen, dass sich mehr als 1.000 Arbeiter des fleichverarbeitenden Betriebes mit dem Coronavirus infiziert haben. Das hat eine Unterschung ergeben, die Professor Martin Exner vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit in Bonn durchgeführt hat.

Wie Corona die Gesellschaft spaltet

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Aerosole werden in Bewegung gehalten

Exner hatte am vergangenen Sonntag den Betrieb besucht und dort gezielt den sogenannten Zerlegebreich untersucht, weil dort bekanntermaßen die Infektionsrate besonders hoch war. Die dortige Luft wird aus dem Raum heraus in ein Kühlsystem geleitet und dann wieder in den Raum, in dem die Zerlegung stattfindet.

"Durch die Umluft wird das Aerosol in Bewegung gehalten", sagte Exner während einer Pressekonferenz in Gütersloh. Das könnte die Ansteckungen beschleunigt haben. Den Schilderungen Exners zufolge arbeitet in diesem Bereich je ein Arbeiter pro Quadratmeter.

Rumäniens Regierung fordert wegen der Corona-Ausbrüche in der Fleischindustrie einen besseren Schutz seiner Staatsbürger in deutschen Schlachthöfen. Dazu ZDF-Korrespondent Thomas Münten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wann kann Tönnies den Betrieb wieder aufnehmen?

Unklar ist allerdings, was das für die Firma Tönneis bedeutet, insbesondere bei der Frage, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden könnte. Etwa erst dann, wenn das Belüftungssystem erneuert werde. Exner sagte dazu nur: "Das muss mit Klimatechnikern gelöst werden". Er bestätigte aber, dass es sehr spezielle Hochleistungsfilter gebe, die Viren zurückhalten könnten.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Urlauber an einem Strand in Spanien.

Reisewarnung auch für Mallorca -
Schock für Urlauber und Spaniens Wirtschaft
 

Wegen steigender Corona-Zahlen gibt Berlin für fast ganz Spanien eine Reisewarnung heraus. Das heißt Testpflicht und Quarantäne für Heimkehrer - und harte Zeiten für die …

Videolänge:
2 min
Spanien wird zum Risikogebiet erklärt. Urlauber müssen sich nun verpflichtend testen.

Nachrichten | heute journal -
Fast ganz Spanien als Risikogebiet
 

Das Urlaubsland Spanien gilt - mit Ausnahme der Kanaren – als Risikogebiet. Grund dafür sind steigende …

von Anna Feist
Videolänge:
2 min
Das RKI stellt seine Studie zu der Situation in der Kleinstadt Kupferzell vor.

Nachrichten | heute journal -
RKI stellt neue Corona-Studie vor
 

Im ehemaligen Corona-Hotspot Kupferzell haben nach einem Ausbruch im März knapp acht Prozent der Einwohner …

von Petra Otto
Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.