ZDFheute

Heil: Finanzierung der Kurzarbeit sicher

Sie sind hier:

Trotz Rekordwert - Heil: Finanzierung der Kurzarbeit sicher

Datum:

Die Finanzierung des Kurzarbeitergeldes ist nach Angaben von Arbeitsminister Heil trotz der Rekordzahl an Anmeldungen sicher. Er rechnet zudem nicht mit monatlichen Rekordwerten.

Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit.
Bundesarbeitsminister Heil sieht die Finanzierung des Kurzarbeitergeldes nicht gefährdet.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die Finanzierung des Kurzarbeitergeldes ist nach Angaben von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) trotz der Rekordzahl an Anmeldungen von über zehn Millionen Menschen wegen der Corona-Krise sicher.

Die Rücklagen der Bundesagentur für Arbeit von 26 Milliarden Euro würden auch länger reichen, sagte Heil in Berlin. Es hänge von der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Jahres ab, wie lange sie reichten oder ob zusätzliches Geld aus dem Bundeshaushalt nötig sei. Heil betonte, dass dies der Weg für mögliche Liquiditätshilfen wäre.

Wegen der Corona-Krise erwartet die deutsche Wirtschaft eine schwere Rezession. Laut der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitslosen enorm angestiegen. Zahlreiche Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Deutschlands Unternehmen haben bis zum 26. April für 10,1 Millionen Menschen Kurzarbeit angemeldet, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag verkündete. Zum Vergleich: Im Jahr der Finanzkrise 2009 gingen bei den Agenturen für Arbeit Anzeigen zur Kurzarbeit für rund 3,3 Millionen Menschen ein.

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im April im Vergleich zum Vormonat um 308.000 auf 2.644.00 Menschen.

Heil: Nicht jeden Monat zehn Millionen in Kurzarbeit

Bundesarbeitsminister Heil bezeichnete die Kurzarbeit als "stärkste Brücke" und "bewährtes Instrument" in der Krise. 10,1 Millionen Menschen in Kurzarbeit sei eine "heftige" Zahl, er halte dies aber nicht für den Dauerzustand, betonte Heil. Es sei nicht damit zu rechnen, dass es jetzt jeden Monat zehn Millionen angemeldete Menschen in Kurzarbeit geben werde. Dies könne sich im Jahresverlauf auch anders gestalten.

Arbeitsmarkt in der Corona-Krise -
Wirtschaftswissenschaftler Weber im Interview
 

Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft hart. Wirtschaftswissenschaftler Enzo Weber befürchtet, dass die Arbeitslosenzahlen zunächst weiter steigen werden.

Videolänge
6 min

Manche Unternehmen hätten vorsorglich Kurzarbeit angemeldet, manche Firmen etwa im Handel könnten wieder öffnen. Auch in der Autoindustrie solle die Produktion allmählich anlaufen. Vor allem in der Gastronomie und bei Beherbergungsbetrieben sei aber damit zu rechnen, dass Menschen auch längere Zeit in Kurzarbeit sind. Heil unterstrich:

"Kurzarbeit ist teuer, Arbeitslosigkeit wäre um ein Vielfaches teurer."

Für 10,1 Millionen Menschen ist derzeit Kurzarbeit angemeldet.

Auch die Zahl der Arbeitslosen ist im April gestiegen.

Mehr zu den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit finden Sie in diesem Beitrag.

Bundesagentur für Arbeit

April-Zahlen der Arbeitsagentur -
Bis zu 10,1 Millionen Menschen in Kurzarbeit
 

Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft mit Wucht. Die neuen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Für gut 10 Millionen Menschen ist Kurzarbeit angemeldet.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Markus Lanz - Das Jahr 2020: Tim Mälzer

Markus Lanz – Das Jahr 2020 -
"Ein kontrolliertes Verblutenlassen"
 

Die bisher versprochenen Abschlagszahlungen vom Bund für Gastronomiebetriebe stehen noch aus. TV-Koch Tim Mälzer mahnt gegenüber Peter Tschentscher (SPD) zu schnellem …

Videolänge
3 min
Leere Stühle vor einem Restaurant im Herbstlaub

Reaktionen -
Kritik an den Corona-Maßnahmen
 

Die neuen Corona-Regeln sind beschlossen - Einschränkungen gibt es weiter in vielen Bereichen: Kritik kommt …

Videolänge
1 min
Ein Schild "Geschlossen" hängt in der Tür eines Geschäftes für Stoffmasken in Köln.

Reaktionen auf Corona-Maßnahmen -
"Weihnachten ist problematisch"
 

"Riskant", "Geht nicht weit genug": Die neuen Beschlüsse zum Teil-Shutdown rufen ein unterschiedliches Echo …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.