Sie sind hier:

Livestream: Urteil zur Fehmarnbelttunnel

Die Ostseeküste in Fehmarn, wo Aktivisten ein Banner gegen das Tunnel-Projekt zeigen

Vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird am 3. November das Urteil zum umstrittenen Fehmarnbelttunnel unter der Ostsee verkündet. Sehen Sie das Urteil hier live.

Datum:
03.11.2020
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Das Bundesverwaltungsgericht befasst sich mit dem Planfeststellungsbeschluss für den Tunnel, gegen den Aktivisten und Aktivistinnen sowie Umweltorganisationen geklagt hatten. Der Beschluss genehmigt den Bau eines kombinierten Eisenbahn- und Straßentunnels zwischen der Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland.

Mehrere Klagen gegen deutschen Abschnitt

Insgesamt fechten in Leipzig ein Aktionsbündnis, zwei Umweltverbände und mehrere Fährunternehmen den Planfeststellungsbeschluss für den deutschen Abschnitt vor dem Bundesverwaltungsgericht an. Sie verlangen eine umfassende gerichtliche Überprüfung.

Der Staatsvertrag zwischen Deutschland und Dänemark über eine feste Querung über den Fehmarnbelt stammt bereits aus dem Jahr 2008. Die Kosten für Planung, Bau und Betrieb trägt Dänemark alleine, aber Deutschland hat sich dazu verpflichtet, die Anbindung ins Hinterland auszubauen.

Ziel: Bis 2029 fertig

Der Tunnel soll bis zum Jahr 2029 fertiggestellt sein. Für den dänischen Teil des Tunnels liegt seit 2015 eine Baugenehmigung vor; auf deutscher Seite gibt es erst seit Anfang 2019 einen Planfeststellungsbeschluss, der nun Gegenstand der Verhandlungen in Leipzig ist.

Die Befürworter verweisen darauf, dass der Tunnel einen wirtschaftlichen Schub für die strukturschwache Region bringen könnte. Die Zugverbindung von Hamburg nach Kopenhagen würde sich von viereinhalb auf zweieinhalb Stunden verkürzen, mit dem Auto dauert die Fehmarnbeltquerung zehn Minuten, sie soll nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung von 2015 rund 66 Euro kosten.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.