Sie sind hier:

Das Ziel: 300 Millionen Geimpfte : Indien startet weltweit größte Impfkampagne

Datum:

Eine gigantische Impfkampagne soll Indien in und aus der Pandemie helfen. Zwei Impfstoffe setzt es ein, darunter ein Vakzin eines indischen Unternehmens, zu dem es kaum Daten gibt.

Indien hat mit der weltweit wohl größten Impfkampagne gegen das Coronavirus begonnen. Den Anfang machten am Samstag die ersten von insgesamt 30 Millionen Ärztinnen, Ärzten, Krankenpflegern und anderen Mitarbeitern des Gesundheitswesens.

Premierminister Narendra Modi leitete die Impfkampagne mit einer im Fernsehen übertragenen Rede ein: "Wir starten das weltweit größte Impfvorhaben und es zeigt der Welt unsere Fähigkeit." Die Einwohner*innen sollten keine "Gerüchte über die Sicherheit der Impfstoffe" glauben, mahnte Modi. Doch das sehen einige Expert*innen anders, denn zu einem der eingesetzten Vakzine gibt es bisher kaum Datenmaterial, was Aussagen zu dessen Wirksamkeit zuließe.

270 Millionen Menschen über 50 Jahre oder mit Vorerkrankung und 30 Millionen Angestellte im Gesundheitswesen haben Vorrang.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.