ZDFheute

Lesbos: Leben im Übergangs-Camp

Sie sind hier:

Nach Moria-Brand - Lesbos: Leben im Übergangs-Camp

Datum:

Vor wenigen Wochen ist das Camp Moria fast vollständig niedergebrannt. Danach herrschte Chaos - bis ein provisorisches Zeltlager errichtet wurde. Wie geht es den Geflüchteten dort?

"Kara Tepe" heißt das neue Lager auf Lesbos für die Flüchtlinge. Innerhalb kürzester Zeit wurde es gebaut, um die rund 12.000 Flüchtlinge, die nach dem Brand in Moria obdachlos waren, unterbringen zu können. Viele haben aber Angst vor einem zweiten Moria. Thomas von der Osten-Sacken von der Organisation "Stand by me Lesbos" ist vor Ort und erzählt im Video davon:

Angst vor dem Leben im Provisorium, Angst vor Corona: Es wurden bereits 243 Geflüchtete auf Lesbos positiv auf das Virus getestet.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.