Sie sind hier:

Petersplatz statt Kolosseum - Papst Franziskus betet Kreuzweg

Datum:

Traditionell beten Tausende am Karfreitag am Kolosseum in Rom den Kreuzweg. Wegen Corona hat er ohne Gläubige auf dem Petersplatz stattgefunden.

Während Papst Franziskus seine Karfreitags-Liturgie mit nur wenigen Gläubigen feiert, versammelten sich in Jerusalem wieder mehr Christen. Es ist das zweite Ostern in der Pandemie.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Anlässlich des Gedenkens an das Leiden und Sterben Jesu Christi hat Papst Franziskus am Karfreitag den Kreuzweg gebetet. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde die Andacht wegen der Corona-Beschränkungen auf den Platz vor dem Petersdom in Rom verlegt. Vor der Pandemie hatte dies stets mit Tausenden Gläubigen am Kolosseum stattgefunden.

In diesem Jahr stand der Papst, flankiert von rund 200 Gläubigen, vor einem menschenleeren Petersplatz. Für gläubige Christen ist Ostern das wichtigste religiöse Fest. Sie feiern dann - nach dem Gedenken an die Kreuzigung vom Karfreitag - die Auferstehung Jesu Christi.

Kinder tragen Texte mit Alltags-Schicksalen vor

Zu den 14 Kreuzweg-Stationen lasen Kinder Texte vor, auf die das katholische Kirchenoberhaupt jeweils mit einem Gebet antwortete. In den Meditationen thematisierten die Kleinen zum Beispiel Schicksale vieler Kinder in ihrem Alltag, die Corona-Pandemie, aber auch die Mafia. Auf dem Petersplatz wurde mit Kerzen ein Pfad um den Obelisken hin zum Petersdom ausgelegt, den einige Jugendliche und Kinder von ihren Eltern oder Nonnen begleitet abschritten.

Zuvor hatte Franziskus die Karfreitagsliturgie mit rund 200 Gläubigen, Nonnen, Priestern und Kardinälen im Petersdom gefeiert. Minutenlang lag der 84-Jährige dabei der Tradition folgend zu Beginn auf dem Boden vor dem Altar im Petersdom. Wegen der Corona-Pandemie war, wie schon ein Jahr zuvor, nur eine begrenzte Zahl an Menschen zugelassen.

Kreuzweg-Gebete auch in Jerusalem

In Israel stellten anlässlich des Karfreitags Hunderte von Christen in Jerusalem den Kreuzweg Jesu nach. Eine traditionelle Prozession, an der viele Franziskanermönche teilnahmen, zog entlang der Via Dolorosa in der Altstadt bis zur Grabeskirche. Die Gläubigen liefen die Stationen auf dem Kreuzweg ab und trugen Holzkreuze.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Rheinland-Pfalz, Idar-Oberstein: Blumen, Kerzen und Botschaften an das Opfer liegen an einer Tankstelle in der Innenstadt.

Tat von Idar-Oberstein - Extremisten rechtfertigen Tankstellen-Mord 

Auf Telegram feiern Extremisten den Mord von Idar-Oberstein. Auch der mutmaßliche Täter verbreitete schon früher Verschwörungsinhalte im Netz. Verfassungsschützer sind besorgt.

von Nils Metzger und Julia Klaus
Videolänge
2 min
"Geschlossen"-Schild an einem Restaurant

500 Mrd. Euro Corona-Kosten - Wer zahlt für die Pandemie? 

Die Corona-Krise erforderte Staatsausgaben in Rekordhöhe. Doch wer soll dafür zur Kasse gebeten werden? Vor der Bundestagswahl gewinnt die Diskussion darüber an Fahrt.

von Armin Coerper, Felix Klauser, Michael Strompen
Videolänge
14 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.