Sie sind hier:

Kritik an Corona-Politik : BDI: Regierung handelt zu kurzfristig

Datum:

BDI-Präsident Russwurm kritisiert den Corona-Kurs der Bundesregierung. Reaktionen seien noch nicht über den Zeithorizont des nächsten Tages oder der nächsten Woche hinausgekommen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Wirtschaft hat in der Corona-Pandemie schwer gelitten. Schon zu Beginn des Jahres mahnte BDI-Präsident Siegfried Russwurm deshalb, es werde sich bitter rächen, wenn nur akutes Krisenmanagement und Wahlkampf die Politik bestimmten. Diese müsse über das reine Krisenmanagement hinaus Impulse geben.

Doch auch das Krisenmanagement lässt aus BDI-Sicht zu wünschen übrig: Als Beispiel nannte Russwurm unter anderem die neuen Regeln für Reiserückkehrer. Darum hätte man sich aus seiner Sicht früher kümmern müssen. "Es ist nicht überraschend, dass irgendwann der Sommer und die Sommerferien zu Ende gehen", sagte er im Deutschlandfunk.

Im Wahlkampf bisher nur Nebensächlichkeiten

Russwurm kritisierte zudem, dass im Wahlkampf bisher nur Nebensächlichkeiten eine Rolle spielten, nicht aber die Themen, die für die Zukunft des Exportlandes Deutschland wichtig seien. So müsse Deutschland "in Summe schneller werden".

Das Interview der Woche in voller Länge auch zum Nachlesen beim Deutschlandfunk.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.