Sie sind hier:

Gegen das Militär in Myanmar : Ziviler Ungehorsam - die Waffe des Volkes

Datum:

Durch zivilen Ungehorsam soll dem Militär in Myanmar seine wichtigste Einnahmequelle genommen werden: Steuern. Die Antwort der Junta: immer mehr Gewalt. Es droht Bürgerkrieg.

Schon in der Nacht des Militärputsches packte Alex Aung Khant seine Sachen und war bereit zu fliehen: "Ich habe dem Militär nie getraut. Ich war bereit, meine Heimat zu verlassen, weil ich wusste, dass die Verhaftungen und die Gewalt immer weitergehen werden."

Khant ist Politiker, Aktivist und ein Feind der Junta. Er floh nach Europa - wohin genau, kann er aus Sicherheitsgründen nicht verraten. Von dort aus unterstützt und organisiert er den Protest. Das Ziel von ihm und seinen Mitstreiter*innen: eine friedliche Revolution durch zivilen Ungehorsam - doch dieses Ziel rückt in immer weitere Ferne.

Sehen Sie im Video, wie der zivile Ungehorsam in Myanmar organisiert ist. Außerdem erklärt der Politiker Khant, warum die Lage immer weiter eskaliert:

Vor drei Monaten kam es zum Putsch in Myanmar. Seither kämpft das Militär gegen das Volk. Die Hoffnung auf eine friedliche Revolution schrumpft.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Ein Appell an die Welt

Das Militär in Myanmar verhaftet und tötet, Menschen sind ständig auf der Flucht und drohen zu verarmen: Die Vereinten Nationen warnen, dass fast die Hälfte der gesamten Bevölkerung bis 2022 in Armut leben könnte.

Umso lauter wird der Appell an die Staaten der Welt: "Die internationale Gemeinschaft muss sich auf die Seite Myanmars stellen. Sie kann nicht weiterhin eine Politik des Nichtstuns beibehalten, denn Nichtstun wird schnell zu Ignoranz und zur Leugnung, dass es überhaupt einen demokratischen Widerstand gibt. Worte helfen uns nicht weiter, sie müssen handeln", so Khant.

Die Säulen des Protests gegen die Militärjunta

Die Verzweiflung nehme immer weiter zu und damit auch die Bereitschaft für einen bewaffneten Widerstand, erzählt Politiker und Aktivist Alex Aung Khant im ZDFheute-Interview. Der Protest höre nicht auf, die Demonstrierenden würden niemals freiwillig aufgeben. Volk gegen Militär - ein Konflikt, der sich in Myanmar immer mehr zum Bürgerkrieg entwickelt.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.