Sie sind hier:

Gespaltenes Amerika - Trumps Erbe: Rassismus in den USA

Datum:

Rassismus ist in den USA längst nicht mehr nur eine Frage von Schwarz oder Weiß. Das Land ist gespalten. Eine schwere Aufgabe für Biden und Harris.

Nicht ohne Grund sprach Joe Biden bei seiner Rede zur Amtseinführung immer wieder von "Einheit", die so wichtig sei. Sein Vorgänger Donald Trump hat ihm gerade bei der Rassismus-Debatte ein schweres Erbe hinterlassen. Trump hat die Spaltung der Gesellschaft verstärkt.

"Er hat keine Maßnahmen ergriffen, um rassistisches Verhalten zu bestrafen, im Gegenteil", sagt Dr. Georgiana Banita, von der Trimberg Research Academy an der Uni in Bamberg. "Er hat gezeigt, dass es möglich ist, sich so zu benehmen und das ist natürlich sehr problematisch." Mehr zum Rassismus in den USA und was Biden und Harris kitten müssen im Video:

In der amerikanischen Gesellschaft klafft ein Spalt - auch wegen vier Jahren politischer Hetze und teils rassistischer Rhetorik - direkt aus dem Oval Office. Der neue US-Präsident Biden steht vor der Aufgabe zu reparieren, was unmöglich zu vereinen …

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.