Sie sind hier:

Mit Elon Musks SpaceX - Premiere: Vier Touristen allein im All

Datum:

Erstmals sind vier Amateure in die Erdumlaufbahn gebracht worden - ohne professionellen Astronauten an Bord. Die Weltraumtouristen sollen drei Tage lang die Erde umkreisen.

An Bord der Kapsel namens “Dragon“ befindet sich kein ausgebildeter Astronaut. So wird sie die Erde rund drei Tage lang weitgehend automatisch umkreisen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Vier Touristen sind mit einer Rakete des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk eigenständig für mehrere Tage ins All gestartet. Die Rakete vom Typ Falcon 9 hob um kurz nach 20.00 Uhr Ortszeit (02.00 Uhr MESZ) vom Kennedy Space Center im Bundesstaat Florida ab. An Bord befindet sich kein professioneller Astronaut, die Kapsel fliegt weitgehend automatisch und soll für drei Tage in der Erdumlaufbahn bleiben.

Kapsel fliegt 575 Kilometer von der Erde entfernt

Rund zwölf Minuten nach dem Start löste sich die Raumkapsel mit den Passagieren von der zweiten Antriebsstufe der Rakete. Sie soll sich bis zu 575 Kilometer von der Erde entfernen und damit weiter als die Internationale Raumstation ISS. Nach ihrem Ausflug sollen die Weltraumtouristen vor der Küste Floridas wieder landen. Gechartert hatte den Flug der 38-jährige Milliardär Jared Isaacman.

Wenige sind vor uns gegangen und viele werden folgen. 
Jared Isaacman, Milliardär

SpaceX hatte nicht bekanntgegeben, was Isaacman für den Flug bezahlt hatte. Mit ihm sind drei weitere Passagiere an Bord der "Inspiration4" getauften Mission.

Passagiere im Wettbewerb ausgewählt

Die Passagiere wurden bei einem Wettbewerb ausgewählt und dabei für eine Netflix-Dokumentation begleitet. Die 29-jährige Arzthelferin Hayley Arceneaux fliegt, nachdem sie als Kind eine Krebserkrankung überlebt hatte, als bisher jüngste US-Amerikanerin in die Erdumlaufbahn. Der 42-jährige Chris Sembroski ist ein Veteran der US-Luftwaffe und die 51-jährige Sian Proctor eine Geowissenschaftlerin, die 2009 beinahe als Nasa-Astronautin ausgewählt worden war.

Im Juli waren bereits der britische Milliardär Richard Branson und Amazon-Gründer Jeff Bezos mit ihren privaten Weltraumunternehmen Virgin Galactic und Blue Orgin ins All geflogen. SpaceX hat im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa bereits zehn Astronauten zur Weltraumstation ISS gebracht, aber noch keine Touristen befördert.

Die jetzige Mission "Inspiration4" geht deutlich weiter als die bisherigen Flüge, bei denen die Passagiere sich nur einige Minuten im All aufhielten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.