Sie sind hier:

Bald größer als Zalando? - About You feiert erfolgreiches Börsendebüt

Datum:

Der Online-Modehändler About You ist erfolgreich an die Börse gegangen. Das Geschäft läuft glänzend - in der Pandemie verlegen immer mehr Fashion-Firmen ihre Geschäfte ins Netz.

Sebastian Betz, Tarek Müller und Hannes Wiese (von links nach rechts) sind mit ihrem Unternehmen auf mehr als Märkten in Europa aktiv.
Manager des Online-Modehändlers About You beim Börsendebüt in Frankfurt
Quelle: About You

Früher ging Shopping so: Mit Familie ab in die City und mit vollen Tüten nach Hause. Heute so: Allein vorm PC bis die Warenkörbe voll sind. Das betrifft auch den Modemarkt.

Drittes Online-Modeportal an der Börse

Von der schönen neuen Online-Shopping-Welt will nun auch der Online-Modehändler About You profitieren und feiert ein erfolgreiches Börsendebüt. Nach Zalando und der Global Fashion Group ist man nun das dritte Online-Modeportal an der Börse.

Dabei sammelte die Otto-Tochter rund 650 Millionen Euro ein. Diese sollen in technische Infrastruktur, aber auch in Wachstum gesteckt werden. Viele Flecken auf der europäischen Landkarte sind noch weiß. In diesen Ländern soll nun investiert werden.

Immerhin generierte der europäische Modemarkt im Jahr 2019 400 Milliarden Euro Umsatz. Während der Pandemie stieg der Online-Anteil dabei auf 27 Prozent. Davon will About You einen entscheidenden Teil abbekommen.

Influencer-Strategie mit "Digital Creators"

Dabei setzen die Hamburger ganz konsequent auf eine Strategie, die besonders bei den jungen Kunden zieht. Sie haben eine ganze Reihe Influencer*innen, auch "Digital Creators" genannt, unter Vertrag, die kräftig für die About You-Mode werben.

Mit vielen von ihnen gibt es sogar eigene Kollektionen. Für den E-Commerce-Experten Nils Seebach kann About You "deshalb sogar deutlich größer als Zalando werden, weil die Kunden mehr als nur Abverkauf wollen".

Technologieunternehmen mit Modehandel

Auch aus diesem Grund vergleicht man sich bei den Hamburgern nicht gerne mit der Konkurrenz aus Berlin. Sein Unternehmen richte sich nicht nur an ein jüngeres Publikum, sagt Firmenchef Tarek Müller, auch sei man in vielen Märkten unterwegs, in denen Zalando nicht sei.

Größtes Unterscheidungsmerkmal zu Zalando sei "aber die Technologiesparte von About You", die Infrastrukturlösungen für Firmen verkauft und ein hohes Wachstum aufweist. Hier ist besonders viel Musik im Markt. Denn viele altbekannte Modemarken haben keine eigene Plattform und geben einen Teil ihrer Gewinne ab, um über About You zu handeln.

Nicht nur die Shops des Versandhändlers Otto laufen auf der About-You-Cloud, auch die Modefirma Marc O'Polo und der Dekoshop Depot sind Kunden. Das ist für sie aber immer noch günstiger als eine eigene Plattform zu entwickeln.

Luft nach oben beim Gewinn

Doch wo Licht ist, ist zumeist auch Schatten: Insgesamt ist About You zwar in 23 Ländern in Europa aktiv. Dabei ist das Unternehmen aber außerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz noch nicht in der Gewinnzone angekommen.

Außerdem ist der Modemarkt sehr schnelllebig. Für den Handelsexperten Seebach sind die "Kundengewinnungskosten immer das größte Problem für solche Unternehmen. Denn keiner weiß, wie man in zwei Jahren an neue Kunden kommt." Das könne bedeuten, dass man möglicherweise "künftig für viel Geld neue Unternehmen zukaufen müsse". Aber Geldsorgen hat man ja nach diesem erfolgreichen Börsengang zunächst mal keine.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.