Sie sind hier:

Nach Klage von Spotify - Apple droht EU-Kartellstrafe wegen Musik-App

Datum:

Spotify hatte sich beschwert - und die EU findet in einer ersten Einschätzung: zu Recht. Apple soll beim Musik-Streaming den Wettbewerb zum Nachteil von Konkurrenten stören.

Apple Music: Musik-Streaming
Von Apple besonders vor Konkurrenz beschützt? Der eigene Streaming-Dienst Apple Music.
Quelle: Picture Alliance

Die EU-Kommission hat Apple auf eine Beschwerde des Konkurrenten Spotify hin den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung bei Musik-Streamingdiensten vorgeworfen.

EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

Die europäische Wettbewerbsaufsicht sei nach vorläufiger Einschätzung der Meinung, dass Apple in Europa den Wettbewerb zum Nachteil von Konkurrenten und Kunden stört, erklärte die Behörde am Freitag in Brüssel.

Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte dazu:

Durch strikte Regeln im App Store zum Nachteil konkurrierender Musik-Streamingdienste nimmt Apple den Nutzern die Wahl, billigere Dienste zu nutzen.
Margrethe Vestager, EU-Wettbewerbskommissarin

So beanstandet die Kommission in ihrem Beschwerdeschreiben an Apple, dass Konkurrenten hohe Gebühren auf jede Transaktion im App Store zahlen müssen. Außerdem verbiete der US-Konzern den Rivalen, Nutzer von Apple-Geräten über die günstigeren Alternativen zu informieren.

Nachrichten | heute - in Europa - EU-Kommission im Steuerstreit mit Apple  

Brüssel wirft Irland vor, es habe Apple unrechtmäßige Steuervergünstigungen in Milliardenhöhe gewährt. Irland und Apple haben dagegen geklagt und bekamen Recht.

Videolänge
1 min

Kartellstrafe in Milliardenhöhe möglich

Die Mitteilung ist eine Vorstufe zu einer Kartellstrafe, die bis zu zehn Prozent des relevanten Jahresumsatzes betragen kann. Allein im Jahr 2020 lag der Jahresumsatz des Konzerns bei 274,5 Milliarden US-Dollar (rund 227 Milliarden Euro).

Die EU-Kommission war auf eine Beschwerde des Musik-Streamingdienstes Spotify vor zwei Jahren hin aktiv geworden. Spotify hatte beklagt, der US-Konzern halte Konkurrenten wettbewerbswidrig vom Zugang zum Streamingdienst Apple Music fern und verlange von App-Entwicklern eine Gebühr von 30 Prozent für Einkäufe.

Auf iPhones fragen Apps jetzt aktiv nach, on man getrackt werden will. Wenn weniger Menschen Tracking erlauben, fehlen Facebook in Zukunft Daten um personalisierte Werbung zu verkaufen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Apple hatte im März 2019 erklärt, Spotify hätte sich an Hunderten Millionen Downloads aus dem App Store bedient und wäre damit zum größten Musik-Streamingdienst Europas aufgestiegen.

Vier weitere EU-Wettbewerbsverfahren gegen Apple

Das Verfahren ist eines von vier der EU-Wettbewerbshüterin gegen Apple, die im Juni letzten Jahres eröffnet worden waren. Die Kommission untersucht außerdem Regeln im App-Store für konkurrierende Apps, E-Books und Hörbücher sowie die Konditionen der Bezahlfunktion Apple Pay.

Der US-Konzern hat jetzt Gelegenheit, zu der Beschwerde Stellung zu nehmen und Konzessionen einzuräumen. Erst danach fällt die Entscheidung über eine Geldbuße.

Archiv: Ein junger Mann hört mit Kopfhörern Musik von seinem Smartphone.

Bundesverband Musikindustrie - Corona beflügelt Musik-Streaming - Umsatzplus 

Die Corona-Pandemie sorgt in der Musikbranche für gemischte Gefühle: Einerseits steigen durch mehr Streaming die Erlöse, andererseits leiden Künstler weiter unter Konzertausfällen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.