Sie sind hier:

Aufrüstung bei iPad und Watch - Apple stellt sein neues iPhone vor

Datum:

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft: Apple stellt in einer Online-Präsentation sein neues iPhone vor und setzt dabei voll auf die 5G-Technologie. Auch ein Mini-iPhone soll es geben.

USA, New York: Apple-Logo an einem Apple-Store.
USA, New York: Apple-Logo an einem Apple-Store.
Quelle: ap

Auf einer Online-Veranstaltung am Firmensitz in Cupertino hat der US-Konzern Apple das iPhone 13 vorgestellt. Das neue Gerät verfügt über ein Oled-Display und soll in fünf Farben erhältlich sein. Zudem soll es eine Mini-Version geben. Das im vergangenen Jahr eingeführte Vorgängermodell iPhone 12 war das erste 5G-fähige Apple-Modell.

Gleiches Design - bessere Kameras

Apple spendiert seinen iPhones vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft zudem einen schnelleren Chip und bessere Kameras. Das Gerät behält äußerlich das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten. Aber die Aussparung für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand wurde am 20 Prozent verkleinert.

Mit einem neuen Update fragen iPhones beim Öffnen von Apps, ob Tracking zugelassen werden soll. Damit eskaliert ein Streit zwischen Facebook-Chef Zuckerberg und Apple-Chef Cook.

Beitragslänge:
14 min
Datum:

Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und brachte zeitweise bis zu zwei Drittel des Geschäfts des Konzerns ein. Zuletzt sank sein Umsatzanteil aber unter 50 Prozent, unter anderem da in der Corona-Pandemie auch Mac-Computer und iPad-Tablets deutlich populärer wurden. Apple erneuert nun auch das iPad und das kleinere iPad mini.

Erneuerungen bei iPad und Watch

Die Computer-Uhr Apple Watch bekommt in der am Dienstag vorgestellten neuen Generation Series 7 ein etwas größeres Display. Da der Rahmen um den Bildschirm dünner gemacht wurde, ist sie nur ein wenig größer als das Vorgänger-Modell. Mit mehr Platz lässt Apple nun zum Beispiel erstmals auf einer kleinen Tastatur auf dem Display tippen.

Vor dem Online-Event war spekuliert worden, dass Apple das Design der Computer-Uhr radikal ändern wolle. Es hieß, sie solle statt der bisher abgerundeten Ränder kantiger daherkommen. Doch während das Display tatsächlich wie zuvor berichtet größer wurde, behielt die Uhr ihre charakteristische Form.

Illustration: Apple-Logo, aufgenommen am 13.09.2021

Pegasus-Software - Apple schließt offenbar Spionageschwachstelle 

Ein Schwachstelle in der Software von Apple soll Spionage ohne Klick des Nutzers möglich gemacht haben. Apple will nun die Schwachstelle gefunden und geschlossen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.