Sie sind hier:

Biontech - 12,4 Milliarden Umsatz für 2021 erwartet

Datum:

Mit 12,4 Milliarden Umsatz rechnet der Mainzer Impfstoff-Hersteller Biontech für dieses Jahr. Die Prognose basiert auf Verträgen für insgesamt über 1,8 Milliarden Impfdosen.

Biontech-Impfstoff liegt in einem Impfzentrum. Archivbild
Biontech-Impfstoff in einem Impfzentrum: Milliardenverträge sind abgeschlossen.
Quelle: Marijan Murat/dpa

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech erwartet aktuell einen Umsatz von 12,4 Milliarden Euro mit seinem Covid-19-Impfstoff in diesem Jahr. Die Umsatzprognose basiere auf den derzeit unterzeichneten Lieferverträgen über rund 1,8 Milliarden Impfdosen für 2021.

Im Zusammenhang mit weiteren Verträgen für Lieferungen im Jahr 2021 würden zusätzliche Umsätze erwartet, teilte Biontech am Montag mit. Zudem seien erste Verträge für 2022 und darüber hinaus geschlossen worden.

Produktionskapazität für drei Milliarden Dosen

Insgesamt rechnet Biontech nun bis Ende des Jahres mit einer Produktionskapazität von drei Milliarden Dosen und weiteren mehr als drei Milliarden Dosen im Jahr 2022. Für das kommende Jahr hatte sich der US-Partner Pfizer zuletzt sogar noch optimistischer gezeigt und vier Milliarden Dosen in Aussicht gestellt.

Die EU-Kommission hat sich weitere bis zu 1,8 Milliarden Dosen des Biontech-Impfstoffes gesichert. Der Vertrag umfasst 900 Millionen bestellte und 900 Millionen optionale Dosen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bereits in der vergangenen Woche hatte Biontech-Vorstandschef Ugur Sahin gesagt, dass dank der Ausweitung der Kapazitäten in diesem Jahr eine Produktion von drei Milliarden Dosen erreicht werden könnte. Zuvor waren 2,5 Milliarden Impfdosen erwartet worden.

450 Millionen Impfdosen ausgeliefert

Bis zum 6. Mai haben Biontech und Pfizer weltweit rund 450 Millionen Dosen ihres Covid-19-Impfstoffs ausgeliefert. Derzeit haben sie für dieses Jahr Vereinbarungen für die Lieferung von rund 1,8 Milliarden Dosen geschlossen, es gebe zudem Gespräche über zusätzliche Impfstofflieferungen für 2021 und darüber hinaus.

Das starke Impfstoffgeschäft bringt das Unternehmen auf Höhenflug: Im ersten Quartal setzte Biontech 2,05 Milliarden Euro um nach noch 27,7 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn betrug rund 1,13 Milliarden Euro nach einem Verlust von 53,4 Millionen vor Jahresfrist.

Biontech und sein Partner Pfizer hatten Ende vergangenen Jahres die weltweit erste Zulassung für einen Covid-19-Impfstoff erhalten.

Impfstoff

Deal mit IOC wegen Corona - Biontech/Pfizer: Impf-Spende für Olympia 

Biontech und Pfizer spenden Corona-Impfstoff für alle Olympiastarterinnen. Die Auslieferung soll Ende Mai beginnen. Das IOC freut sich über den Deal.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.