Sie sind hier:

Börse nach dem Corona-Jahr : An den Aktienmärkten herrscht Zuversicht

Datum:

2021 soll das Jahr der Erholung werden. In der Wirtschaft und an den Aktienmärkten soll es aufwärts gehen. In der Finanzwelt dominieren bei den Jahresprognosen die Optimisten.

Frankfurt am Main: Aktienhaendler im Handelssaal der Frankfurter Wertpapierboerse vor der Anzeigetafel mit der Dax-Kurve.
Auch an der Frankfurter Börse soll 2021 vieles besser werden (Archivbild).
Quelle: DPA

Am Ende des Jahres sieht es fast so aus, als sei gar nichts gewesen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) steht auf dem höchsten Stand seit über neun Monaten. Am Montagmorgen ist der Dax auf Rekordhoch von 13.795,37 Punkten gestiegen. Lediglich der harte Shutdown vor Weihnachten hat die Rally stoppen können. Dass das so ist, liegt vor allem an politischen Maßnahmen und daran soll sich auch 2021 wenig ändern, sagt Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

Die einzelnen Staaten wollen das Verhalten ihrer Bürger lenken und gleichzeitig mit unterstützenden Maßnahmen zur Seite stehen.
Gertrud Traud, Helaba-Chefvolkswirtin

"Diese Strategie wird üblicherweise als erzieherische Arbeit bezeichnet." Wie erfolgreich diese "Erziehung" wird, ist noch offen. Die Helaba hat dieses Bild inspiriert: Die Prognosen für das kommende Börsenjahr werden als "Nanny"-Szenario beschrieben.

Politische Eingriffe nicht nur positiv

"Deutschland ist in der Krise bislang besser gefahren als viele seiner Nachbarn", erklärt Traud.

Das exportabhängige Land ist aber darauf angewiesen, wie es künftig um die Prinzipien der internationalen Arbeitsteilung und des freien Wettbewerbs bestellt sein wird.
Gertrud Traud

Auch 2021 stehen die Handelskonflikte in fast allen Ecken der Welt einem freien Warenverkehr im Weg.

Für die Exportnation Deutschland ist das eine Herausforderung. Auf der einen Seite setzt das Land gemeinsam mit der EU auf weitere Handelsbündnisse, auf der anderen Seite aber auch auf den kommenden US-Präsidenten Joe Biden, der die Trump’sche "America First"-Politik zumindest relativieren soll.

Alles auf Neuanfang bei den USA

Ein Neuanfang im Verhältnis zu den USA ist einer der Hoffnungsträger für das kommende Börsenjahr, die Hoffnung auf eine deutliche Erholung der Weltwirtschaft ein weiterer. Carsten Klude von der Privatbank MM Warburg ist sich sicher:

Im nächsten Jahr wird es zu einem synchron verlaufenden Aufschwung in den Industrie- und Schwellenländern kommen.
Carsten Klude, Privatbank MM Warburg

Ein Grund liegt natürlich in der Schwere des Absturzes der Wirtschaft in diesem Jahr, ein anderer in den getroffenen Corona-Maßnahmen und den großen Hoffnungen auf einen Impfstoff. [Seit Sonntag wird EU-weit geimpft. Welche Folgen ein deutscher Alleingang bei der Zulassung gehabt hätte, lesen Sie hier.]

Ein weiterer Grund liegt in den Unternehmen selbst, erklärt Carsten Kahler, Analyst bei der DZ Bank:

Die Unternehmensgewinne dürften 2021 und 2022 deutlich wachsen. Die starken Unternehmen setzen in der Krise schwache Konkurrenten unter Druck und werden profitabler.
Carsten Kahler, Analyst der DZ Bank

"Überproportionale Gewinnsteigerungen bei einzelnen Konzernen sind denkbar, weil 2020 die Kosten gesenkt wurden", so Kahler. Es ist also auch eine Frage der Effizienz und Beweglichkeit der Firmen. An der Börse herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Dax das Zeug dafür hat, im Jahr 2021 an der Marke von 14.000 Punkten zu kratzen.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.