ZDFheute

Siemens kippt Prognose - Zahlen aber "robust"

Sie sind hier:

Nach Gewinneinbruch wegen Corona - Siemens kippt Prognose - Zahlen aber "robust"

Datum:

Jetzt hat es auch Siemens erwischt: Die Corona-Pandemie zwingt den Konzern, seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr zu kippen. Konzern-Chef Kaeser sieht das aber entspannt.

Das Logo von Siemens. Archivbild
Siemens rechnet mit weiteren Einbußen. Archivbild
Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Nach einem auch wegen der Corona-Krise schwierigen zweiten Geschäftsquartal mit einem deutlichen Gewinneinbruch hat Siemens seine Prognose für das laufende Jahr einkassiert. Im laufenden dritten Quartal werde man eine weitere "deutliche Eintrübung des Geschäftsverlaufs" sehen, sagte Konzernchef Joe Kaeser. So werde man die "Talsohle" erreichen.

Während der Umsatz stabil blieb, brach der Gewinn ein. Unter dem Strich verdiente Siemens von Januar bis März 697 Millionen Euro, ein Rückgang von fast zwei Drittel im Jahresvergleich.

Moderater Rückgang statt Wachstum

Eine schnelle umfassende Erholung erwartet Kaeser nicht: Er gehe von einer längeren Bodenbildung mit unterschiedlichen Entwicklungen in verschiedenen Regionen aus, sagte er. Genau wisse man aber nicht, wie lange dies dauern werde. Viele Schlüsselmärkte und Schlüsselindustrien des Konzerns seien betroffen.

Dementsprechend gab Siemens auch noch keine komplette neue Prognose und äußerte sich nicht zum erwarteten Ergebnis. Beim Umsatz wurde der Ausblick von moderatem Wachstum auf einen moderaten Rückgang geändert.

Kaeser betonte:

Wir haben trotz komplizierter Umfeldbedingungen ein robustes Quartal abgeliefert.
Siemens-Chef Kaeser

Auch für die weiteren Herausforderungen sieht er den Konzern gerüstet. Siemens sei "wirtschaftlich stark und finanziell sehr solide aufgestellt".

Sein designierter Nachfolger, Roland Busch, sagte: "Zuversichtlich macht mich auch der hohe Auftragsbestand: insgesamt 69 Milliarden Euro ohne Siemens Energy." Das Energiegeschäft soll nach wie vor bis Ende September an die Börse gebracht werden, die rechtliche Abspaltung ist bereits erfolgt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.