Sie sind hier:

Umfrage des Ifo-Instituts - Lieferengpässe verhageln Weihnachtsgeschäft

Datum:

Wegen der Pandemie: Die Lieferengpässe im Einzelhandel werden sich einer Umfrage zufolge bis weit in den Sommer 2022 hinziehen. Das hat Folgen für das Weihnachtsgeschäft.

Nordrhein-Westfalen, Bonn: Menschen gehen unter Weihnachtsbeleuchtung durch die Fußgängerzone. Archivbild
Quelle: dpa

Die Lieferengpässe im Einzelhandel werden sich einer Umfrage zufolge bis weit in den Sommer 2022 hinziehen. Das zeigt eine Umfrage des Münchner Ifo-Instituts unter deutschen Einzelhändlern. Im Schnitt rechnen die Firmen der Branche damit, dass die Knappheiten weitere zehn Monate andauern werden. Das gaben die Münchner Forscher heute bekannt. Das sind die Folgen der Corona-Pandemie. [Wie viele Menschen liegen auf der Intensivstation? Alle Zahlen zur Pandemie in interaktiven Karten und Grafiken.]

Erst fehlte Klopapier, jetzt Chips und Halbleiter

Wer hätte das gedacht? Als zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 das Klopapier knapp wurde und die Regale hier und da im Supermarkt oder Drogeriemarkt geplündert waren, dachte man noch an ein vorübergehendes Phänomen. Als dann Mitte des vergangenen Jahres von Lieferengpässen bei Chips oder Halbleitern gesprochen wurde, war das Problem für viele noch "weit weg". Der Aufbau von Kapazitäten ist aufwendig, wie das Video zeigt:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Doch der "Mangel an irgendwas", sei es nun die dünnere Tageszeitung, weil das Papier fehlt oder die stockende Buchbestellung aus eben diesem Grund, gefolgt von Häuslebauern, die über fehlende Fenster aufgrund von Rohstoffmangel klagen, betrifft langsam aber sicher uns alle.

Weihnachtsgeschäft: Fahrradhändler pessimistisch

Das Vorweihnachtsgeschäft und die umsatzstärksten Monate des Jahres sind in vollem Gange. Doch die Produktauswahl wird zu Weihnachten und lange danach eingeschränkt sein. Das sagt das Ifo-Institut. Wer danach vorhat, im kommenden Frühling auf einem neuen Drahtesel zu radeln, könnte erstens enttäuscht werden und muss zweitens viel Geduld mitbringen.

Die Fahrradhändler sind bei der Umfrage am pessimistischsten: Sie erwarten 18 Monate Lieferprobleme. Bei den Möbelhändlern sind es 12,5 Monate. Die Spielzeugeinzelhändler gehen von rund elf Monaten aus, die Baumärkte von 10,3 Monaten. Es heißt also schnell zugreifen, wenn sich die Chance auf ein begehrtes Produkt bietet. [Ein Fahrradboom. So steht es um die deutsche Rad-Infrastruktur - ein Überblick in Zahlen und Grafiken.]

Etwas Entspannung aber höhere Preise

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es. Denn insgesamt ist die Zahl der Firmen mit Nachschubproblemen laut Ifo-Umfrage etwas zurückgegangen. Dennoch bewegen sie sich quer durch die genannten Branchen hindurch immer noch auf hohem Niveau. Die weltweite Logistik ist aus dem Takt und die Kunden klagen über fehlende Produkte. Viele Lieferungen kommen mit deutlichen Verspätungen in Deutschland an.

Weiteres Pech für den Kunden: Die Probleme dürften sich auch in den Preisen im Weihnachtsgeschäft niederschlagen, erwartet das Ifo-Institut. Demnach hat ein Großteil der Unternehmen Preiserhöhungen angekündigt.

Lieferengpässe verhageln Weihnachtsgeschäft und Konjunktur

Drei Viertel der Einzelhändler befürchten wegen Lieferengpässen bei Mikrochips und anderen Produkten negative Folgen für ihr Weihnachtsgeschäft. Dabei darf man aber fairerweise nicht vergessen, dass besonders beliebte Produkte schon früher hier und da in der Vorweihnachtszeit knapp wurden.

Was die deutsche Konjunktur angeht, wirken die immer wieder kehrenden Probleme beim Nachschub wie ein Bremsklotz für den Aufschwung. Zwar stehen fürs kommende Jahr die Konjunkturampeln quer durch die Wirtschaftsforschungsinstitute hindurch auf "Grün", doch die Lieferkettenprobleme dürften den einen oder anderen Hoffnungsschimmer zumindest etwas eintrüben.

Die 7-Tage-Inzidenz hat die 200er Marke durchbrochen. Was heißt das für die Intensivstationen und den kommenden Winter? Ein ZDF spezial:

Beitragslänge:
13 min
Datum:
ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Wie entwickelt sich die Corona-Lage im Herbst? Drohen neue Einschränkungen? Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Grafik der Entwicklung der Inzidenzen in den Landkreisen
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.