Sie sind hier:

Ausbildung im Shutdown - DGB: Lehrlinge brauchen mehr Unterstützung

Datum:

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt, dass wegen der Shutdowns mehr Azubis durch die Abschlussprüfung fallen könnten. Man müsse zusätzliche Lerntage und Hilfen anbieten.

In einem Berufsbildungswerk arbeiten im Bereich Holztechnik drei Azubis mit ihrem Ausbilder an einer Säge. Bei zahlreichen Lehrlingen hat die Ausbildung aufgund der Corona-Shutdowns gelitten.
Bei zahlreichen Lehrlingen hat die Ausbildung aufgund der Corona-Shutdowns gelitten.
Quelle: Waltraud Grubitzsch/dpa (Archiv)

Aufgrund der Corona-Shutdowns in diesem und im vergangenen Jahr befürchtet der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), dass deutlich mehr Lehrlinge ihre Abschlussprüfungen nicht bestehen könnten. Zusätzliche Hilfen seien nötig.

"Die Bundesregierung sollte schnellstens ein Förderprogramm für die Prüfungsvorbereitungen von Auszubildenden auflegen: für zusätzliche Lerntage und für eine kostenfreie Zusatzvorbereitung vor den Abschlussprüfungen", sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

[Wie es um Schule und Ausbildung in anderen Ländern aussieht, können Sie in diesem Video sehen: Schule weltweit in Corona-Zeiten]

DGB: Nicht nur Schülern, sondern auch Lehrlingen helfen

Laut Berufsbildungsbericht 2020 legen Jahr für Jahr mehr als 400.000 Auszubildende ihre Abschlussprüfung ab. Es reiche nicht, beim Thema Abschlussprüfungen ausschließlich auf die Schulen zu schauen, so der DGB. Hannack fordert:

Es ist wichtig, dass Bund und Länder nicht nur den Ausbildungsbetrieben unter die Arme greifen, sie müssen sich auch um die Auszubildenden kümmern.
Elke Hannack, DGB

Sie bräuchten einen Anspruch auf eine kostenfreie zusätzliche Prüfungsvorbereitung, die von den Kammern, aber auch mit Hilfe der Gewerkschaften und der Berufsschulen angeboten werden könnte. "Zudem sollten sie vor ihrer Prüfung für zusätzliche Lerntage von ihren Betrieben freigestellt werden", sagte Hannack.

Homeoffice statt Ausbildung im Betrieb

Die stellvertretende DGB-Vorsitzende argumentiert: "Es ist auch im Interesse der Unternehmen, wenn ihre Auszubildenden die Prüfungen gut bestehen." Hannack erläuterte: "Seit März 2020 sind die Berufsschulen immer wieder geschlossen, Betriebe befinden sich im Lockdown, oder Jugendliche werden im Homeoffice und nicht im Unternehmen ausgebildet." Sie setzte hinzu:

Viele Auszubildende die in diesem Sommer ihre Abschlussprüfung machen, haben gut die Hälfte ihrer Ausbildungszeit in einem Ausnahmezustand gelernt.
Elke Hannack, DGB

Im Schnitt bestünden jedes Jahr mehr als 90 Prozent ihre Abschlussprüfungen, so die stellvertretende DGB-Vorsitzende. "Wir müssen aufpassen, dass es in diesem Corona-Jahr nicht zu deutlichen Einbrüchen kommt, weil die Qualität der Ausbildung im Lockdown gelitten hat", warnte sie.

Die Pflegeklasse

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Die Pflegeklasse 

Das ZDF begleitet 27 Auszubildende: Alle Folgen im Überblick.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.