Sie sind hier:

Wirtschafts-Einbruch - Es hätte schlimmer kommen können

Datum:

Die deutsche Wirtschaft ist 2020 deutlich geschrumpft. Warum Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern trotzdem "glimpflich" durch die Krise gekommen ist.

Die deutsche Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr um fünf Prozent gesunken – der stärkste Rückgang seit elf Jahren. Der Hauptgrund dafür ist ein deutlicher Exportrückgang.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein Rückgang der Wirtschaftsleistung um deutliche fünf Prozent im vergangenen Jahr haben die Statistiker in Wiesbaden in einer ersten Schätzung errechnet. Es ist der schärfste Einbruch des Bruttoinlandsproduktes (BIP) seit 2009, als die Finanz- und Wirtschaftskrise die Welt in Atem hielt.

Staatliche Hilfsmaßnahmen als Schlüssel

Die gute Nachricht aber lautet: Durch staatliche Hilfsmaßnahmen wie den massiven Einsatz von Kurzarbeit, Überbrückungsgeldern oder die Senkung der Mehrwertsteuer und die starke Erholung der Wirtschaft in den Sommermonaten ist der Einbruch weniger stark ausgefallen als viele Beobachter befürchtet hatten. Und auch weniger stark als in vielen anderen Ländern.

Die deutsche Wirtschaft kam im internationalen Vergleich relativ gut durch das Krisenjahr 2020.
Albert Braakmann, Statistisches Bundesamt

Der Leiter der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen im Statistischen Bundesamt in Wiesbaden, Albert Braakmann, sieht Deutschland im Ländervergleich gut aufgestellt. Denn EU-weit dürfte der Rückgang im Durchschnitt bei 7,5 Prozent liegen, in den 19 Staaten der Eurozone sogar bei knapp 8 Prozent.

Bisher ist der Arbeitsmarkt recht glimpflich durch die Corona-Krise gekommen: In der Baubranche gab es kaum Auswirkungen, die Industrieproduktion läuft vielerorts recht gut. Vom Job-Abbau besonders betroffen sind Handel, Gastronomie und die …

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Stagnation zum Jahresende - "Glück im Unglück"

Mit Spannung wurden die Schätzungen für das letzte Quartal des Jahres 2020 erwartet. Hier gab es verstärkten Gegenwind für viele Bereiche der Wirtschaft wie die Gastronomie und die Geschäftsschließungen im Zuge des zweiten Shutdowns. "Das Beste an der Dramazahl ist, dass die Wirtschaft Ende 2020 wohl mindestens mit einer schwarzen Null davongekommen ist", kalkuliert Alexander Krüger vom Bankhaus Lampe auf Basis des fünf-Prozent-Rückganges im Gesamtjahr.

Zwar seien die Prognosen nach Auskunft des statistischen Bundesamtes für das vierte Quartal mit besonderer Vorsicht zu genießen; doch wiesen verschiedene Indikatoren darauf hin, dass die Wirtschaft in den letzten drei Monaten des Jahres tatsächlich "nur" stagniert hat. Das vierte Quarteil sei besser gelaufen, als Anfang November befürchtet, meint Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank.

Die deutsche Wirtschaft hatte Glück im Unglück.
Jörg Krämer, Commerzbank

Zeichen für 2021 stehen auf Erholung

Hier allerdings stellen die Statistiker in ihren Wirtschaftsdaten eine deutliche Zweiteilung fest: Während vor allem das Dienstleistungsgewerbe nach wie vor unter den Maßnahmen gegen die Pandemie leidet, läuft es in weiten Teilen der Industrie besser. So rechnet Ökonom Sebastian Dullien damit, dass sich die Industrie weiter robust erholen werde. Dullien ist Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung.

Zwar werde es im ersten Quartal dieses Jahres ein leichtes Minus geben, doch schon im zweiten Quartal rechnen er und viele seiner Kolleginnen und Kollegen wieder mit einer wirtschaftlichen Erholung. "Grund hierfür sind massive Nachholeffekte bei Konsum, Ausrüstungsinvestitionen und Exporten. Beim Konsum spielt eine Rolle, dass die Deutschen 2020 nach IMK-Schätzung etwa 100 Milliarden Euro mehr gespart haben als in normalen Jahren".

Mit anderen Worten: Was die hiesigen Konsumenten während des Lockdowns nicht kaufen können, das werden sie voraussichtlich nachholen, wenn die Einschränkungen enden und die Geschäfte wieder öffnen.

Infografik: Deutsche Wirtschaft bricht in der Corona-Krise um fünf Prozent ein
Infografik: Deutsche Wirtschaft bricht in der Corona-Krise um fünf Prozent ein

Auch Corona-Impfstoff macht Hoffnung

Für die weitere Entwicklung schließlich werden die Impfungen und deren Wirksamkeit eine entscheidende Rolle spielen. "Halten die Impfstoffe, was sie versprechen, wird die Wirtschaftsleistung ab dem Frühjahr im Zuge der dann möglichen Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen kräftig anziehen", sagte Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft.

Insgesamt rechnen die meisten Volkswirte nach dem starken Rückgang im vergangenen Jahr wieder ein starkes Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr 2021.

Corona-Krise in Deutschland - Deutsche Wirtschaft schrumpft um fünf Prozent 

Wegen der Corona-Krise ist 2020 das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland um fünf Prozent zurückgegangen. Das ist etwas weniger als in der Finanzkrise.

Videolänge
1 min

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Intensivmediziner Professor Uwe Janssens.

Steigende Corona-Zahlen - So ergeht es den Intensivmedizinern 

Steigende Corona-Zahlen und immer mehr Covid-19-Patienten auf Intensivstationen können zur zusätzlichen Belastung werden. Intensivmediziner Uwe Janssens zur aktuellen Corona-Lage.

22.10.2021
Videolänge
3 min
Ein Abstrich für einen Coronatest. Symbolbild

Nachrichten | heute - Hohe Inzidenzen in Süd-Bayern  

Die Inzidenzzahlen schießen wieder in die Höhe. Vielerorts herrscht Ratlosigkeit über die genauen Gründe. Besonders betroffen ist Südost-Bayern.

22.10.2021
von P. Neubauer / S. Schuhen
Videolänge
1 min
Armin Laschet (l, CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Malu Dreyer (SPD) Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, kommen zur Pressekonferenz nach der Ministerpräsidentenkonferenz.

Epidemische Notlage - Corona: Länder zeigen Spahn rote Karte 

Es sollte nach Corona-Normalität klingen: Minister Spahn will die epidemische Notlage auslaufen lassen. Die Länder zeigten ihm jetzt die rote Karte. Sie wollen eine Regelung.

von Kristina Hofmann
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.