Sie sind hier:

Arbeitslosigkeit in den USA - Wenn es nicht mal zum Essen reicht

Datum:

Die US-Arbeitslosenzahlen steigen. Mehr als 40 Millionen Menschen haben seit Corona Hilfe beantragt. 2,1 Millionen kamen letzte Woche dazu. Selbst für Essen reicht es oft nicht.

Die Corona-Krise trifft vor allem Arbeitslose hart: Kurz vor Washington verteilen Helfer Lebensmittel an Bedürftige. Wenn diese ausgehen, geben sie Supermarktgutscheine aus. Thomas Roddy ist einer von ihnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bis auf den Highway windet sich die Autoschlange vor der Essensaugabe in Gaithersburg, Maryland. Die Stadt liegt nordwestlich von Washington D.C., die Gegend hier gilt als eine der reichsten der USA. Doch seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie stehen auch hier hunderte Menschen bei der Essensausgabe der katholischen Kirche an.

Roger Jackson ist der erste in der Schlange. Schon zweieinhalb Stunden bevor die Lebensmittel verteilt werden, hat er sich gemeinsam mit seiner Frau und seiner Enkeltochter angestellt. Seit die Menschen den ganzen Tag zuhause sind, hat der Automechaniker fast keine Aufträge mehr. Das Arbeitslosengeld hat er zwar beantragt, aber es dauerte lange, bis es auf seinem Konto war. So wie viele andere hatte auch er keinen finanziellen Puffer. "Jedes kleine bisschen hilft uns", sagt Roger.

Viele Arbeitslose müssen teils lange auf Arbeitslosengeld warten, berichtet Roger Jackson.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Arbeitslos über Nacht

Die Corona-Beschränkungen haben wie auch in Deutschland die US-Wirtschaft in vielen Branchen weitgehend lahmgelegt. Zahlreiche Betriebe mussten vorübergehend schließen. Doch ein zusätzliches Problem in den USA sind kurzfristige Arbeitsverträge. Sie lassen es zu, dass viele Menschen quasi über Nacht gekündigt werden konnten und nun ohne jegliches Einkommen und Grundsicherung dastehen. Viele hier hätten niemals geglaubt, dass sie sich einmal für kostenloses Essen anstellen müssten.

Lebensmittelausgabe am 15.05.2020 in Compton, Kalifornien
Freiwillige verteilen Lebensmittel an Bedürftige.
Quelle: AP

"Wir leben von einem Tag zum nächsten", sagt Celine. Sie ist schwanger mit dem zweiten Kind und arbeitet zurzeit nicht. Ihr Mann ist Bauarbeiter, aber auch er wird aktuell nicht auf der Baustelle gebraucht. Die meisten Bauteile sollten aus China geliefert werden, seit Corona wartet sein Arbeitgeber vergeblich auf die Lieferung - und die Mitarbeiter auf Arbeit.

Die Familie bekommt zudem keine Hilfe vom Staat, da Celines Mann keinen US-Pass hat. Er ist aus Lateinamerika, wie so viele in der Schlange. Ihre Situation war schon vor Corona häufig prekär. Das Virus hat ihre Chancen auf dem US-Arbeitsmarkt nahezu vernichtet.

Eine endlose Schlange

Mehrere Stunden lang laden die Freiwilligen ohne Pause die Essenstüten in die Autos. Eine Einkaufstüte beinhaltet Lebensmittel für rund 60 Dollar. Genug, um sich für einige Tage mal keine Sorgen machen zu müssen, ob die Familie satt wird. Aber nicht jeder wird heute so eine bekommen. Mit so einem Ansturm hatten sie hier im reichen Montgomery County nicht gerechnet.

Donald Trump in einem Ford-Werk in Ypsilanti

Bei zweiter Viruswelle - Trump schließt Lockdown aus 

US-Präsident Donald Trump will die USA im Fall einer zweiten Welle von Coronavirus-Infektionen keinen strengen Maßnahmen zur Eindämmung unterwerfen.

Als bereits 350 Autos erfolgreich beladen sind, ist die Schlange noch immer nicht kürzer geworden. Ein Polizist beschwert sich, dass es sich inzwischen bis auf den Highway staut. 500 Tüten hatten sie insgesamt vorbereitet, nachdem alle verteilt sind, gibt es für ein paar wenige glückliche noch einige Dutzend Einkaufgutscheine. Viele aber werden heute leer ausgehen.

Der Autorin auf Twitter folgen: @Alica_Jung

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.