Sie sind hier:

Kaum Flugbetrieb - Kurzarbeit an Berliner Flughäfen

Datum:

Die Corona-Krise sorgt dafür, dass momentan in Deutschland und vielen anderen Ländern nur sehr wenige Flüge stattfinden. Das hat auch Auswirkungen auf Flughafenbetreiber.

Zahlreiche gestrichene Flüge am Flughafen in Tegel. Symbolbild
Zahlreiche gestrichene Flüge am Flughafen in Tegel. Symbolbild
Quelle: Paul Zinken/dpa

Nach dem Einbruch der Passagierzahlen in der Corona-Krise schicken die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg ihre 2.200 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Die kürzere Arbeitszeit solle Entlassungen vermeiden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Flughafengesellschaft werde das gesetzliche Kurzarbeitergeld auf 80 Prozent des Nettoentgelts aufstocken, bei Alleinerziehenden auf 90 Prozent. Der Flugbetrieb in Tegel und Schönefeld sei um über 90 Prozent eingebrochen, teilte das Unternehmen mit.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Ärzte und Krankenschwestern am 22.04.2020 in einem Krankenhaus in Barcelona
Liveblog

Das Wichtigste im Liveblog - Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft  

Debatte um Grundrechte, Aktuelles zu Impf-Fortschritten und Lockerungen - alle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Deutschland und weltweit hier im Blog.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.