ZDFheute

Flughafen Tegel kann vorübergehend schließen

Sie sind hier:

Eigentümer stimmen zu - Flughafen Tegel kann vorübergehend schließen

Datum:

Sollten sich die Passagierzahlen nicht bessern, kann der Flugbetrieb an Berlins größtem Flughafen ab dem 15. Juni eingestellt werden. So können täglich 200.000 Euro gespart werden.

Wegen der Corona-Krise steht der Flughafen Tegel in Berlin vor dem vorzeitigen Aus: Der Airport schließt am 15. Juni. Darauf haben sich der Bund, Berlin und Brandenburg geeinigt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Berliner Flughafen Tegel kann wegen des brachliegenden Flugbetriebs in der Corona-Krise ab dem 15. Juni vorübergehend außer Betrieb gehen. Die Eigentümer Berlin, Brandenburg und der Bund gaben in einer Gesellschafterversammlung am Mittwoch dafür grünes Licht, wie eine Sprecherin von Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) sagte.

Der Flughafenbetreiber FBB plant eine Schließung des innerstädtischen Airports für etwa zwei Monate und will den fast zum Stillstand gekommenen Flugbetrieb der Hauptstadtregion dann ausschließlich über Schönefeld abwickeln, sollten sich die Passagierzahlen nicht erholen. Dadurch soll vor allem Geld gespart werden - rund 200.000 Euro täglich.

Nach ähnlichem Muster hatte Paris am 1. April seinen Flughafen Orly geschlossen und die Flüge zum Flughafen Charles de Gaulle verlegt.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat durch die Krise Einnahmeausfälle in dreistelliger Millionenhöhe. Zuletzt flogen an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld nur etwa 2.000 Passagiere pro Tag. Das Hauptabfertigungsgebäude in Tegel ist schon seit Mitte März geschlossen, Passagiere checken nur noch im Nebenterminal C ein. Ähnlich ist es in Schönefeld. [Sehen Sie in Grafiken, wie die Corona-Krise auch den Airlines zusetzt.]

Flughafen Tegel: Eine Schließung für immer?

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hat zuletzt aber nicht ausgeschlossen, dass Tegel womöglich gar nicht mehr wieder öffnet. Denn der neue Großflughafen BER soll nach jahrelanger Verzögerung am 31. Oktober ans Netz gehen. Im Zuge dessen soll Tegel geschlossen werden.

Mit der Schließung Tegels werden mehrere hunderttausend Berliner von Fluglärm entlastet. Wegen seiner Nähe zur Innenstadt und der kurzen Wege in den Terminals hat der Flughafen aber auch viele Freunde. Bei einem Volksentscheid 2017 stimmte eine Mehrheit dafür, den Flughafen parallel zum BER weiterzubetreiben. Das Votum hat aber keine Gesetzeskraft.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Eine Forscherin testet Blutproben auf Corona-Antikörper, Stuttgart, 18.06.2020.

Neue Antikörper-Studie -
Was kann eine passive Corona-Impfung bringen?
 

Forschende wollen eine passive Corona-Impfung entwickeln. Sie könnte sofortigen Schutz bieten, doch dieser würde nicht sehr lange anhalten. Ein Überblick.

von Julia Klaus
Corona-Lage in Deutschland

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Corona-Lage in Deutschland
 

In den letzten Wochen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen stetig an. Es gibt immer mehr Hotspots wie …

Videolänge:
2 min
Menschen in Seoul, Südkorea, laufen über die Straße. Alle tragen eine Maske.

Auslandssemester trotz Corona -
Leben wie in einer "Parallelwelt"
 

Von Quarantäne und Masken bis hin zu Kulturschocks im Supermarkt und bei der Begrüßung: Drei Studierende …

von Caroline Leicht
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.