Sie sind hier:

Pleiten durch Corona befürchtet - Städtetag warnt vor Innenstadt-Sterben

Datum:

Handel, Gastronomie, Kultur: Die Corona-Krise trifft das Herz der Städte. Städtetag-Präsident Burkhard Jung befürchtet Milliarden-Steuerausfälle und ein Sterben der Innenstädte.

Der Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung (SPD), befürchtet angesichts der Corona-Krise eine dramatische Veränderung der Innenstädte durch Einzelhandelspleiten. "Das ist eine unserer größten Sorgen", sagte der Leipziger Oberbürgermeister dem Berliner "Tagesspiegel".

Diese Krise betreffe gerade die Innenstädte besonders schwer. "Handel, Gastronomie, Kultur, einfach alles." Er könne keine Prognose abgeben, wie lange Kaufhäuser und Kleinhändler diese Krise noch durchhalten könnten, sagte Jung. Es sei "schrecklich bequem", nur noch im Internet Dinge zu bestellen.

"Wohnen und Arbeiten in Innenstadt möglich machen"

Andererseits bleibe "die Sehnsucht nach Begegnung und danach, das was man kaufen will auch anzufassen und auszuprobieren". Um Geschäfte vor dem Kollaps zu bewahren, sei es wichtig, "wieder mehr Wohnen und Arbeiten in der Innenstadt zu ermöglichen".

Finanziell entstehe durch die Corona-Krise für Städte und Gemeinden eine Situation, "die wir noch nie zuvor hatten", sagte Jung. Die Haushalte in den Kommunen stünden vor historisch einmaligen Steuerausfällen. "Die Verluste der Kommunen an Einnahmen und der Anstieg ihrer Ausgaben könnten am Jahresende bei 20 Milliarden Euro liegen."

Geschlossen-wegen-Corona

Kleinunternehmer in der Krise - Was tun, wenn wegen Corona die Pleite droht? 

Lokale, Friseure, Buchhändler: In der Corona-Krise sind viele Betriebe in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Vielen droht das Aus, aber es gibt auch Auswege. Eine Übersicht.

von Marcel Burkhardt

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.