ZDFheute

Lufthansa verhandelt über Milliarden-Hilfen

Sie sind hier:

Angeschlagen wegen Corona - Lufthansa verhandelt über Milliarden-Hilfen

Datum:

Die angeschlagene Lufthansa verhandelt mit der Regierung über ein Neun-Milliarden-Hilfspaket. Im Gegenzug wird über einen Staatseinstieg gesprochen.

Archiv: Lufthansa-Flugzeuge am Flughafen in Frankfurt.
Archiv: Lufthansa-Flugzeuge am Flughafen in Frankfurt.
Quelle: AP

Die wegen der Corona-Krise schwer angeschlagene Lufthansa verhandelt nach eigenen Angaben mit der Bundesregierung über ein Rettungspaket in Höhe von neun Milliarden Euro. Im Gegenzug werde über eine Beteiligung des Staates in Höhe von bis zu 25 Prozent plus eine Aktie gesprochen, so die Lufthansa.

Bund will Sitz im Aufsichtsrat

Der Bund strebt demnach einen Sitz im Aufsichtsrat des Konzerns an. Die Verhandlungen und der Prozess der politischen Willensbildung dauerten noch an, betonte die Lufthansa.

Die Lufthansa hat offiziell bestätigt, dass sie mit dem deutschen Staat über ein Rettungspaket mit einem Volumen von 9 Milliarden Euro verhandelt. Dazu ZDF-Börsenexpertin Valerie Haller.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Laut Lufthansa geht es in den Verhandlungen mit dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes (WSF) auch um einen besicherten Kredit. "Die Konditionen sind Gegenstand dieser Gespräche." Zudem werde weiter über Auflagen für die Fluggesellschaft gesprochen - darunter sei der Verzicht auf Dividendenzahlungen.

Insidern zufolge sei im Management für den Fall zu strikter Auflagen des Staates auch eine Insolvenz diskutiert worden - ein solcher Befreiungsschlag soll aber nicht notwendig sein. "Wir sind überzeugt, dass wir angesichts der Gespräche mit der Bundesregierung nicht auf diese Alternative zurückgreifen müssen", hatte Spohr zu den Aktionären gesagt.

Flugzeuge geparkt, kaum Passagiere – die Lufthansa erlebt ihre größte Krise. Die Fluggesellschaft braucht Hilfe, wehrt sich aber gegen zu viel staatlichen Einfluss.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Altmaier: Hohes Interesse des Staates

Konzernchef Carsten Spohr hatte in den letzten Tagen mehrmals einen erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen in Kürze angekündigt. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) betonte noch am Donnerstag das hohe Interesse des Staates an der Rettung der finanziell angeschlagenen Lufthansa.

Spohr hatte allerdings auch in deutlichen Worten vor einem zu großen Staatseinfluss auf sein Unternehmen gewarnt:

Die Lufthansa muss auch weiterhin ihr Schicksal unternehmerisch gestalten können
Carsten Spohr, Lufthansa-Chef

Die Lufthansa ist wie viele andere Airlines vom weltweiten Einbruch des Reisens durch die Corona-Pandemie so hart getroffen, dass sie um ihre finanzielle Existenz kämpft.

Mehr über die Krise der Lufthansa:

Flugzeuge der Fluglinie Lufthansa stehen auf der Landebahn am Frankfurter Flughafen

Virtuelle Hauptversammlung -
Wie sich die Lufthansa neu aufstellen will
 

Die Corona-Krise trifft die Luftfahrtbranche hart. Auf der Lufthansa-Hauptversammlung rücken die Zahlen des Geschäftsjahres 2019 deshalb in den Hintergrund.

Alle vier Heimatländer der Airline-Gruppe - neben Deutschland auch die Schweiz, Österreich und Belgien - wollen der Lufthansa und ihren Töchtern Swiss, Austrian und Brussels Airlines unter die Arme greifen.

Airlines-Heimatländer stellen Bedingungen

Doch sie stellen Bedingungen zur Standortsicherung oder verlangen Mitsprache wegen der erheblichen Steuergelder. Spohr hat bereits angekündigt, etwa 100 der zuletzt 760 Flugzeuge blieben für immer am Boden. Für rund 10.000 überzählige Mitarbeiter müssten neue Jobs gefunden werden.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Schüler mit Masken im Lise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching

Schulen und zweite Corona-Welle -
Bald "Probleme wie vor Sommerferien"
 

Im ZDFheute-Interview spricht Stephan Wassmuth vom Bundeselternrat über seine Sorgen vor einem Corona-Herbst an deutschen Schulen.

Corona-Lage in Deutschland

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Corona-Lage in Deutschland
 

In den letzten Wochen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen stetig an. Es gibt immer mehr Hotspots wie …

Videolänge:
2 min
Menschen in Seoul, Südkorea, laufen über die Straße. Alle tragen eine Maske.

Auslandssemester trotz Corona -
Leben wie in einer "Parallelwelt"
 

Von Quarantäne und Masken bis hin zu Kulturschocks im Supermarkt und bei der Begrüßung: Drei Studierende …

von Caroline Leicht
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.