Sie sind hier:

Corona-Ausbruch - Mehr als 1.550 Tönnies-Mitarbeiter infiziert

Datum:

Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies drohen im Kreis Gütersloh weitere Einschränkungen. Die Zahl der infizierten Beschäftigen stieg laut Behörden auf 1.553.

Wegen des Corona-Ausbruchs in einer Fleischfabrik der Tönnies-Gruppe wird im Kreis Gütersloh ein Herunterfahren des öffentlichen Lebens immer wahrscheinlicher. Die Zahl der infizierten Beschäftigten stieg nach Angaben des Kreises Gütersloh vom Montagabend auf 1.553. Das sind etwa 22 Prozent der insgesamt rund 6.650 Arbeiter.

NRW-Gesundheitsminister: Geht in Richtung Lockdown

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte am Abend dem Sender ntv, es werde noch darüber im Krisenstab beraten, es gehe aber in die Richtung eines Lockdowns.

Derzeit betrage die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen im Kreis 263, so Laumann in Warendorf. Das liege deutlich über dem Grenzwert von 50, der in Nordrhein-Westfalen gilt.

"Weitere Maßnahmen" seien nach jetzigem Erkenntnisstand notwendig, um die Situation im Kreis Gütersloh im Griff zu behalten und die Infektionswelle auf den Kreis der Tönnies-Mitarbeiter zu begrenzen", so Laumann weiter. Man befinde sich in einem "dynamischen Prozess" und müsse die Entwicklung weiterhin "sehr, sehr wachsam" verfolgen.

Billigfleisch – was es uns wirklich kostet: alles im aktuellen WISO spezial:

Wiso spezial mit den Themen: Fleischmarkt in Deutschland - Akteure und Lieferketten; System Schwein - Wer verdient an der Produktion? Werksverträge und Arbeitsbedingungen - Moderne Ausbeutung?

Beitragslänge:
22 min
Datum:

Landrat hält regionalen Lockdown für möglich

Auch Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU) hält einen Lockdown in der Region für vorstellbar. Die mobilen Teams, die in den Wohnungen und den Unterkünften unterwegs seien, stießen jetzt in ein gewisses Dunkelfeld. Die mobilen Teams hätten einige positive Fälle bei ihrem Einsatz gefunden, so Adenauer. Eine Zahl wollte der Landrat aber zunächst noch nicht nennen, weil sie noch fehlerhaft sein könnte.

Am Sonntag hatte sich die Landesregierung gegen einen Lockdown und damit das massive Runterfahren des öffentlichen Lebens für die ganze Region entschlossen. Er könne aber einen Lockdown nicht ausschließen, wenn es zu einer höheren Zahl an Infizierten kommen werde, hatte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag in Gütersloh gesagt.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Nach Corona-Ausbruch - Heil: Tönnies soll für Schäden haften 

Die Firma Tönnies soll die Kosten für den Corona-Ausbruch in ihrem Werk selbst tragen. Das fordert Arbeitsminister Heil. Grünen-Fraktionschef Hofreiter geht noch weiter.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Eine alte FFP2-Maske liegt auf dem Boden. Symbolbild

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Debatte über Corona-Lage 

Die Diskussion um das Ende der "epidemischen Lage" dauert an. Obwohl die Inzidenzen weiter steigen, will Gesundheitsminister Spahn den Ausnahmezustand Ende November aufheben.

23.10.2021
von Heiko Bieser
Videolänge
1 min
Datengrafik-Teaser: RKI meldet steigende Inzidenzen
Grafiken

Corona in Deutschland - Inzidenz von 100 - was bedeutet das? 

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit Mai erstmals wieder bei 100. Wie verläuft die Kurve im Vergleich zum letzten Jahr und wie schätzen Virologen die Lage ein? Ein Überblick.

von Katharina Schuster
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.