Sie sind hier:

Ausfuhren im Mai : Warum deutsche Exporte nach Russland zunehmen

Datum:

Deutsche Exporte nach Russland haben im Mai wieder zugelegt. Dies liegt vor allem an pharmazeutischen Produkten, die nicht von den Sanktionen betroffen sind.

Medikamente liegen in den Regalen eines Kommissionierautomaten einer Apotheke.
Vor allem wegen pharmazeitischer Produkte haben die Exporte nach Russland wieder zugelegt.
Quelle: dpa

Die deutschen Exporte nach Russland haben im Mai trotz der Sanktionen gegen das Land nach dem Angriff auf die Ukraine und nach Maßnahmen zur Exportbeschränkung zugelegt.

Die Exporte stiegen gegenüber April um 29,4 Prozent auf 1,0 Milliarden Euro, nachdem sie im März um fast 60 Prozent und im April um 9,9 Prozent gegenüber dem jeweiligen Vormonat eingebrochen waren. Gegenüber dem Vorjahresmonat Mai 2021 lagen sie um 54,6 Prozent niedriger, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Die Importe aus Russland gingen im Mai 2022 gegenüber April um 9,8 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro zurück.

Pharmazeutische Produkte als Motor

Verantwortlich für den Anstieg deutscher Exporte nach Russland im Mai sind die Ausfuhren von pharmazeutischen Produkten, wie ZDF-Börsenexperte Frank Bethmann erläutert. "Medikamente gehören zu den wenigen Warengruppen, die weitestgehend von westlichen Sanktionen ausgeschlossen sind. Sie dürfen also weiterhin nach Russland exportiert werden."

Beim reinen Warenwert sei zudem zu berücksichtigen, dass die abgegebenen Pharmazeutika teurer geworden sind, weil auch die Preise der Vorprodukte deutlich gestiegen sind.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Höheres Exportvolumen als vor einem Jahr

Insgesamt haben Deutschlands Exporteure im Mai deutlich bessere Geschäfte gemacht als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Ausfuhren "Made in Germany" im Mai um 11,7 Prozent auf 125,8 Milliarden Euro. Die Einfuhren legten um 27,8 Prozent auf 126,7 Milliarden Euro zu.

[Schon im April wurden drei Mal mehr deutsche Waren exportiert, als erwartet wurde - ein Überblick.]

Gegenüber dem Vormonat April verringerten sich die Warenausfuhren allerdings um 0,5 Prozent. Die Importe stiegen dagegen um 2,7 Prozent.

"Die Sanktionen haben dazu beigetragen, dass die russische Wirtschaft erheblich geschwächt worden ist", so Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), vom G7-Gipfel.

Beitragslänge:
13 min
Datum:

Die meisten Exporte gehen in die USA

Die meisten deutschen Exporte gingen laut den Statistikern im Mai 2022 in die Vereinigten Staaten. Dorthin wurden 5,7 Prozent mehr Waren exportiert als im Vormonat, womit sie auf einen Wert von 13,4 Milliarden Euro stiegen.

Die Exporte in die Volksrepublik China legten nur um 0,5 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro zu.

Die Ausfuhren nach Großbritannien schrumpften um 2,5 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro, während die in die EU-Staaten um 2,8 Prozent auf 67,5 Milliarden Euro nachgaben.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Dieses Satellitenbild zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion.
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Militärexperte Gustav Gressel, ZDFheute live Logo unten links

Militärexperte zu Explosionen auf der Krim - "Angriffe peinlich für Russland" 

Taktik der Ukraine könnte sein: Das russische Militär im Unklaren lassen, damit mehr Personal gebraucht wird, um die besetzten Gebiete zu schützen, sagt Militärexperte Gressel.

16.08.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.