Sie sind hier:

E-Autos aus Deutschland : Autobauer: Langer Weg zu alter Stärke

Datum:

Elektrische Fahrzeuge werden immer beliebter, die Absatzzahlen steigen. Für deutsche Autobauer sind die kommenden Jahre entscheidend, denn die Karten werden neu gemischt.

Techniker arbeiten in der Endkontrolle des Elektro-ID.3 des deutschen Automobilherstellers Volkswagen
Letzter Check: Elektro-ID.3 von Volkswagen
Quelle: Reuters

Es sind Marken wie Volkswagen, Mercedes oder BMW, die Deutschland bislang den Ruf als eine der führenden Auto-Nationen auf der internationalen Bühne sicherten. Stets galten die Fahrzeuge "Made in Germany" als Symbol für Wohlstand und Qualität.

Nun jedoch stehen der gesamten Branche große Herausforderungen und tiefgreifende Veränderungen bevor, denn mit dem Anbruch des Zeitalters der Elektromobilität müssen sich auch die "Könige des Verbrenners" neu erfinden.

Elektromobilität bleibt eine Zukunftsaufgabe

Besonders die Umstellung auf die Elektromobilität steht derzeit im Fokus von Experten und Konzernlenkern. Sollte die Transformation nicht schnell genug gelingen, so könnten zukünftige Gewinne vor allem die Kassen von amerikanischen oder asiatischen Herstellern füllen.

Die Nachfrage nach einer emissionsfreien Alternative zum klassischen Verbrenner ist hoch. Erst kürzlich teilte der europäische Branchenverband ACEA mit, dass es bei den reinen Elektrofahrzeugen im vergangenen Jahr gut 63 Prozent mehr Neuzulassungen als noch 2020 gegeben hat. Außerdem überholten Hybridfahrzeuge erstmals den Diesel.

Deutsche E-Autos sind daheim beliebter als in China oder den USA

Auch wenn sich Modelle wie ID.3 und e-up! (Volkwagen) auf dem heimischen Markt großer Beliebtheit erfreuen, müssen sie sich in den wichtigsten Absatzregionen China und Amerika beweisen. Dennoch stammten acht der zehn meistverkauften Modelle in China und den USA von asiatischen oder amerikanischen Herstellern. Zudem fand sich in China unter den Top Ten nicht eine europäische Marke, so eine Studie der Unternehmensberatung PwC.

Doku | planet e. - Mythos Elektroauto 

Aus für Verbrenner, freie Fahrt für Elektroautos: Ein Blick auf die Fakten bringt Ernüchterung.

Videolänge

Jürgen Pieper, Autoanalyst beim Bankhaus Metzler, hat dafür folgende Erklärung: "In Asien schneiden die deutschen Volumenmodelle wie beispielsweise der ID.3 bisher nicht so gut ab, die High-End-Modelle wie der Taycan schon."

Die Massenmodelle sind nicht pfiffig genug, etwas altbacken. Und tendenziell etwas zu teuer.
Jürgen Pieper, Analyst Bankhaus Metzler

PwC-Branchenexperte Kuhnert gibt außerdem zu bedenken, dass asiatische Hersteller besser als deutsche und europäische Anbieter durch die Halbleiterkrise gekommen seien.

Deutsche Autobauer sind auf E-Mobilität eingestellt

Schaut man über die aktuellen und stark pandemiebedingten Herausforderungen hinweg, sieht die Zukunft für die Flaggschiffe der deutschen Industrie nicht allzu schlecht aus.

Wichtige Weichen in Richtung E-Mobilität sind bereits in den vergangenen Jahren gestellt worden. Der Kurs scheint also zu stimmen.

Von jetzt an betrachtet gibt es keine grundlegenden Hürden mehr; strategisch haben sich alle deutschen Hersteller umorientiert, die Finanzmittel sind auch vorhanden.
Jürgen Pieper, Analyst Bankhaus Metzler

Verbrennungsmotor ist aus der Zeit gefallen

Deutsche Autobauer taten sich mit dem Anbruch des neuen Zeitalters lange schwer und müssen sich nun auf einem Markt behaupten, der international von innovativen und dynamischen Akteuren bestimmt wird.

E-Auto BMW Vision M NEXT auf der Automobilmesse in Shanghai.

Automesse Shanghai - Deutsche Autobauer holen bei E-Autos auf 

Lange glaubte man, deutsche Autobauer hätten die Entwicklung zur E-Mobilität verschlafen. Doch bei der Automesse in Shanghai zeigte sich in diesem Jahr, dass sie aufgeholt haben.

Das Know-how über den Verbrennungsmotor erscheint in einem solchen Umfeld aus der Zeit gefallen. Die einst unangefochtene Stellung muss mühevoll zurückerobert werden, möchte man auch auf neuem Terrain zu alter Stärke gelangen:

Den Anschluss hat man noch nicht verloren, aber eine Führungsrolle eben auch noch nicht.
Jürgen Pieper, Analyst Bankhaus Metzler

Jetzt gehe man das Thema mit der typisch deutschen Gründlichkeit an. "Das heißt Genauigkeit und Sicherheit vor Schnelligkeit", sagt Jürgen Pieper.

E-Autos werden sich auch in Zukunft einer wachsenden Käuferschaft erfreuen. Am Ende des Tages dürfte es also darum gehen, ob und wie schnell der Wandel zu einer konkurrenzfähigen elektrifizierten Flotte gelingt. Einsicht haben die Manager mittlerweile bewiesen, schlussendlich aber kommt es auf die erfolgreiche Umsetzung der großen Pläne an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.