Sie sind hier:

Sandalen-Hersteller - Neue Eigner bei Birkenstock

Datum:

"Für die nächsten 250 Jahre brauchen wir Partner mit der gleichen Vision wie die der Familie Birkenstock", erklärten die Erben. Die neuen Eigner kommen aus Frankreich.

Schuhe der Marke Birkenstock
Die Marke Birkenstock kommt aus Linz am Rhein.
Quelle: dpa

Der Sandalen-Hersteller Birkenstock ist verkauft. Das vor knapp 250 Jahren gegründete Familienunternehmen aus dem rheinland-pfälzischen Linz am Rhein geht mehrheitlich an die US-französische Beteiligungsgesellschaft L Catterton und die Familienholding Financière Agache des französischen Milliardärs Bernard Arnault, wie Birkenstock am Freitag mitteilte.

Mit dem Schritt soll demnach das globale Wachstum der Marke beschleunigt werden - unter anderem "in Zukunftsmärkten" wie China und Indien. "Für die nächsten 250 Jahre brauchen wir Partner mit der gleichen strategischen und langfristigen Vision wie die der Familie Birkenstock", erklärten die beiden Erben des Familienunternehmens, Christian und Alex Birkenstock, die auch künftig am Unternehmen beteiligt bleiben.

Birkenstock geht an L Catterton und Financière Agache

In L Catterton und Financière Agache seien diese Partner gefunden worden. Sie hätten sowohl "tiefes Verständnis für die Details eines Produktionsunternehmens", bei dem sich alles um Qualität drehe, als auch den Respekt für Marken mit einem langen Erbe.

Über die Details der Übernahme der Mehrheit an Birkenstock wurde nach Unternehmensangaben Stillschweigen vereinbart. Medienberichten und Analysteneinschätzungen zufolge dürfte die Unternehmensbewertung bei etwas mehr als vier Milliarden Euro liegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.