Sie sind hier:
FAQ

Vergleich von Energieträgern - Das zeigt das neue Plakat an der Tanke

Datum:

Ein gelborangener Aushang an Tankstellen soll zeigen, was Autofahrer hätten sparen können. Darauf: Die Kosten für 100 Kilometer mit sieben Energieträgern: von Strom bis Super.

Von heute an müssen Tankstellen mit mehr als sechs Zapfsäulen einen Energiekostenvergleich aushängen. Was hat es damit auf sich? Valerie Haller mit einer Einordnung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ab heute soll ein Energiekostenvergleich an Tankstellen Autofahrer aufklären, wie viel sie mit einem anderen Antrieb zahlen müssten: Übersichtlich zusammengefasst auf einem Plakat. Was kann es - und was nicht? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Warum gibt es das Energiekosten-Plakat?

Wegen einer europäischen Richtlinie: Zweck ist "künftige Kaufentscheidungen der Verbraucher bei der Personenkraftfahrzeugwahl zu unterstützen", heißt es im Gesetzestext.

Verbraucher sollen vergleichen können, was die Energie für 100 Kilometer mit verschiedenen Antriebsformen kostet.

Was zeigt das Plakat?

Beispielsweise, dass ein Mittel- oder Oberklassewagen ...

  • mit Superbenzin 11,42 Euro Spritkosten beziehungsweise Energiekosten pro 100 Kilometer verursacht.
  • mit Super E10 wären es 11,00 Euro,
  • mit Diesel 7,48 Euro,
  • mit einem Stromer 4,84 Euro,
  • mit Erdgas H 6,39 Euro,
  • mit Autogas mit 4,96 Euro,
  • mit Wasserstoff 7,60 Euro.

Das Plakat soll vierteljährlich aktualisiert werden und kann beim Wirtschaftsministerium heruntergeladen werden.

Wie kommen die Werte zustande?

Für jede Antriebsart in den beiden Fahrzeugkategorien werden die drei meistverkauften Fahrzeuge und deren offizieller Verbrauch nach dem aktuellen Fahrzyklus WLTP herangezogen. So berechnet sich der Durchschnittsverbrauch pro 100 Kilometer. Zusammen mit dem Preis für den jeweiligen Energieträger ergeben sich dann die Kosten pro 100 Kilometer.

Beim Preis verwendet das Ministerium den Durchschnittswert des zweiten Quartals. Diese Zahlen sind auf dem Plakat aber nicht angegeben.

Wie genau sind die Angaben?

Auch wenn die Werte auf den Cent genau ausgerechnet und angegeben werden, sind sie aus mehreren Gründen nur grobe Vergleichswerte. Zum einen fährt der Kunde, der das Plakat beim Tanken liest, wahrscheinlich ein anderes Auto mit anderem Verbrauch. Auch sein Fahrstil macht einen großen Unterschied. Zudem werden für die Berechnung derzeit die Durchschnittspreise des zweiten Quartals verwendet.

Seither ist beispielsweise Diesel um rund 11 Cent pro Liter teurer geworden, wie sich aus Zahlen des ADAC ergibt.

Seit Beginn des Jahres zieht die Inflation an und liegt jetzt bei 4,1 %. Getrieben wird das Ganze vor allem durch hohe Energiekosten, aber auch Lebensmittel wurden um 4,9 % teurer.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Und schließlich ist es - wie der Name schon sagt - nur ein Vergleich der Energiekosten. Andere Kosten rund ums Auto wie Anschaffung, Reparaturen, Versicherung und Steuer bleiben außen vor.

Wie genau sind die Angaben für E-Autos?

Bei Elektroautos ist die Berechnung besonders anfällig: Laut Vergleich fahren sie am günstigsten. "Es fehlt die Information, dass bei E-Autos der durchschnittliche Haushaltsstrompreis zugrunde gelegt ist", kritisiert der Mineralölwirtschaftsverband MWV. "Öffentliches und vor allem schnelles Laden ist meist teurer, und das reduziert den Preisunterschied zum Benziner erheblich."

Laut Energiewirtschaftsverband BDEW liegt ein typischer Haushaltsstromtarif etwas über 30 Cent pro Kilowattstunde. An öffentlichen Ladesäulen seien es eher 39 bis 45 Cent und an Schnellladesäulen sogar 49 bis 79 Cent. Dahinter stecken unter anderem Kosten für die Infrastruktur, Betrieb, Wartung, Flächennutzung und die Zahlungsabwicklung. Auch diese Preise müssten berücksichtigt werden, fordert der BDEW.

Immer mehr E-Autos sind auf den Straßen unterwegs. Aber es gibt immer noch zu wenig Ladesäulen. Und viele Säulenbetreiber treiben die Preise nach oben. Deshalb schafft mancher sein E-Auto wieder ab.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Das Wirtschaftsministerium rechtfertigt die Nutzung des Haushaltsstromtarifs unter anderem damit, dass mehr als 80 Prozent der Ladevorgänge zuhause stattfänden. Mittelfristig sollen aber auch die Kosten für das Laden unterwegs in die Berechnung einfließen.

Welche Tankstellen müssen das Plakat aufhängen?

Tankstellen mit sieben Mehrfachzapfsäulen und mehr müssen es aufhängen oder auf einem Bildschirm präsentieren. Laut Schätzung des Tankstellenverbands ZTG betrifft das aber nur rund 1.500 der 14.500 Tankstellen in Deutschland.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.