Fachkräfte: Wie Handwerkermangel die Wirtschaft ausbremst

    Fachkräfte:Wie Handwerkermangel die Wirtschaft ausbremst

    von Oliver Koytek und Christine Grünefeld
    |

    Ob Energiewende, Wohnungsbau oder die Reparatur einer kaputten Waschmaschine - nichts klappt ohne Fachkräfte. Und die sind immer schwieriger zu finden, vor allem für Unternehmen.

    Werkzeuge liegen auf einer Baustelle
    Viele private Bauvorhaben liegen brach - es fehlen die Handwerker.
    Quelle: dpa

    Rund 175.000 Handwerker wurden laut einer Berechnung im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums allein im Jahr 2021 in Deutschland gesucht. Ein aktuelles Problem für viele Privathaushalte, ein immer drängenderes für die Wirtschaft.
    Zu schlecht bezahlt, wenig Anerkennung, doofe Arbeitszeiten - das ist die Meinung junger Menschen zu handwerklichen Berufen. Die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen, dass 2020 nur halb so viele Menschen eine Gesellenprüfung in Handwerksberufen abgeschlossen haben, wie noch vor 20 Jahren.
    So hat sich innerhalb einer Generation ein Mangel entwickelt, der aktuell viele Bauherren und Unternehmer schier verzweifeln lässt.
    Frau in einem metallverarbeitenden Beruf misst einen runden Metallring
    Handwerksbetriebe finden kaum noch Nachwuchs. Was ist die Lösung?17.10.2022 | 43:00 min

    Warten auf die Photovoltaikanlage

    Ein Beispiel: Lena und Daniel Priess erfüllen sich den Wunsch ihres Traumhauses an der Ostseeküste. Doch das Bauprojekt läuft alles andere als traumhaft.
    Der Fensterbauer lässt Monate lang auf sich warten, die regenerative Heizung wird erst in einem Jahr eingebaut und selbst an einen Beratungstermin für den Einbau einer Photovoltaikanlage ist gar nicht zu denken. Die meisten Betriebe winken ab: zu viel zu tun, keine Leute, frühestens nächstes Jahr.
    Personalmangel im Handwerk
    Tipps für Hausbauer28.09.2022 | 4:46 min

    Mangel an energierelevanten Berufen

    Dr. Lydia Malin vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung beschäftigt sich mit dem Thema Fachkräftemangel im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums. Rund 45.000 Fachkräfte fehlen in Deutschland allein in den sogenannten energierelevanten Handwerksberufen:

    Gerade bei der energetischen Sanierung brauchen wir die Sanierung im Bestand.

    Lydia Malin, Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

    Dafür braucht es auch Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker, beispielsweise, wo wir enorme Fachkräfte-Engpässe haben."

    Handwerk goes TikTok

    Mit Personalmangel hatten auch Walter Stuber und Dirk Eckart zu kämpfen. Dann kam den Geschäftsführern eines sächsischen Spezialgerüstbau-Unternehmens die Idee: Dort hingehen, wo sich die Nachwuchs-Fachkräfte aufhalten - auf Social-Media-Plattformen.
    Um die Gerüstbauer von morgen für das Handwerk zu begeistern, sind Stuber und Eckart heute auf sieben Social-Media-Kanälen unterwegs. Etwa sechs Prozent ihres Jahresumsatzes investieren sie in Werbung und Content auf Instagram, TikTok, YouTube & Co. Und das zeigt Wirkung: Von rund 50 Mitarbeitenden sind elf Auszubildende.

    Fachkräftemangel in Deutschland