Sie sind hier:

Chip-Konzern mit Engpässen : Intel: Chipmangel bis mindestens 2024 möglich

Datum:

In der Corona-Krise war der Chip-Riese Intel einer der Gewinner, dann flaute das Geschäft ab. Und auch der Chip-Mangel wird den Konzern weiterhin belasten.

Chips auf einem Kühlkörper für Elektrofahrzeuge
Aktuell Mangelware: Chips auf einem Kühlkörper für Elektrofahrzeuge.
Quelle: imago

Nach Einschätzung des Chip-Riesen Intel könnten die aktuellen Halbleiter-Engpässe auch in zwei Jahren noch nicht ganz ausgestanden sein. Die Probleme bei der Fertigungskapazität und der Verfügbarkeit nötiger Maschinen dürften mindestens bis zum Jahr 2024 andauern, sagte Intel-Chef Pat Gelsinger bei der Vorlage aktueller Quartalszahlen.

Intel bekam im vergangenen Vierteljahr das Abflauen des Corona-Booms in der PC-Branche zu spüren. Der Umsatz fiel im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 18,4 Milliarden Dollar (17,5 Milliarden Euro).

Autos, Spielkonsolen, Handys – all das ist derzeit Mangelware, weil Halbleiter fehlen. Umso wichtiger ist deren Herstellung in Deutschland, zum Beispiel bei Sintronic in Bayern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein Faktor für den Rückgang war das Schrumpfen des Geschäfts mit Notebook-Chips um 14 Prozent auf knapp sechs Milliarden Dollar.

Intel bleibt bei seiner Einschätzung

Während das Interesse seitens der Unternehmen weiter stark sei, habe es eine Delle bei günstigeren PCs für Verbraucher und Bildung gegeben, sagte Gelsinger. Auch mit der Prognose von rund 18 Milliarden Dollar im laufenden Vierteljahr blieb Intel unter den Erwartungen der Analysten.

Die Opel-Mutter Stellantis hat große Probleme, ausreichend Chips für den Autobau einzukaufen und meldet schlechte Zahlen. ZDF-Börsenexpertin Valerie Haller mit einer Einordnung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Konzern rechnet jedoch damit, dass die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte wieder anzieht und bleibt deshalb trotzdem bei seiner Schätzung von 76 Milliarden Dollar im gesamten Jahr.

Die Folgen der Corona-Lockdowns in Shanghai für die Branche dürften überschaubar bleiben, sofern die Maßnahmen bald wieder aufgehoben würden, sagte Finanzchef David Zinsner in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Der anhaltende Corona-Lockdown in Shanghai führt zu Unruhen in der Bevölkerung. Es wird berichtet von verheerenden Zuständen in den Quarantäne-Unterkünften und mangelnder Versorgung der Infizierten. Die staatliche Propaganda zeigt ein anderes Bild.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Dem PC-Markt, der mit dem verstärkten Arbeiten und Lernen von Zuhause in der Corona-Pandemie seit 2020 einen Boom erlebte, war in dem Quartal die Puste ausgegangen.

Chips für Rechenzentren: Umsatzplus von 22 Prozent

Nach Berechnungen etwa der Marktforschungsfirma IDC sank der Absatz von Personal Computern im Jahresvergleich um rund fünf Prozent. Bei Chips für Rechenzentren konnte Intel dagegen erneut zulegen: Der Umsatz wuchs um 22 Prozent auf gut sechs Milliarden Dollar.

Gelsinger will Intel auch zu einem großen Auftragsfertiger für andere Chipanbieter machen. Dieser Bereich steigerte den Umsatz binnen eines Jahres von 103 auf 283 Millionen Dollar - und schrieb dabei einen operativen Verlust von 31 Millionen Dollar.

Seit Monaten bremst ein Mangel an Chips weltweit das Wirtschaftswachstum, Auto- und Elektroindustrie müssen die Produktion drosseln. Der Aufbau von Kapazitäten ist aufwendig. Auch deswegen lässt sich der Halbleitermangel nicht schnell beheben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zugleich will Intel neue Fabriken unter anderem in Deutschland bauen und peilt dafür in diesem Jahr Investitionen von 27 Milliarden Dollar an.

Unterm Strich sprang der Konzerngewinn von 3,4 auf 8,1 Milliarden Dollar. Die Aktie fiel im nachbörslichen Handel um rund vier Prozent. Analysten hatten auch mit mehr Umsatz im vergangenen Quartal gerechnet.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.