Sie sind hier:

Netzagentur-Chef bei "Lanz" : Müller: Bahn wird Kohlezüge priorisieren

Datum:

Der Rheinpegel sinkt und sinkt. Kohle kann nicht mehr verfrachtet werden. Künftig wird sie per Schiene transportiert - und das mit Vorrang, verkündet Bundesnetzagentur-Chef Müller.

Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller bei einem Pressetermin
Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller. (Archivbild)
Quelle: Reuters/Wolfgang Rattay

Um der Energiekrise zu trotzen und die Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen abzumildern, setzt die Bundesregierung unter anderem auf Kohlekraft. Angesichts niedriger Pegelstände, die den Rhein und Main als Transportweg schwer zugänglich machen, rückt nun die Deutsche Bahn in den Fokus der Politik.

Das werde noch "Ärger" geben, prophezeit Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, am Dienstagabend bei Markus Lanz. Der Grund:

Die Bundesregierung hat eine Priorisierung für den Bahnverkehr auf den Weg gebracht.
Klaus Müller, Bundesnetzagentur

Müller weiter: "Ich sage Ihnen schon, es wird eine 'Markus Lanz'-Sendung geben zum Ärger auf die Bahn, weil in dem Moment, wo eben Kohletransporte priorisiert werden, wird auch jemand anders nicht priorisiert werden."

Die niedrigen Pegelstände in deutschen Flüssen bringen die Schifffahrt an ihre Grenzen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Müller: Kohletransporte müssen Priorität haben

Lanz hakt nach, ob es im Herbst zu der Situation kommen werde, dass "auf dem deutschen Schienennetz Kohle transportiert wird und Menschen nicht mehr?" Müller daraufhin:

Der klare Wille ist: Die Kohletransporte müssen Priorität haben.
Klaus Müller, Bundesnetzagentur

Aber: Aktuell würden DB, Bundesnetzagentur, Verkehrsministerium und Wirtschaftsministerium die Planungen noch "optimieren", so Müller. "Möglicherweise wird das Konsequenzen haben." Eine "entsprechende Verordnung" werde im "August, September" zur Verfügung stehen.

Müller: Kohlekraftwerke brauchen Kohle

Ziel sei es, "den Betrieb von Kraftwerken, Raffinerien, Stromnetzen sowie von weiteren lebenswichtigen Betrieben sicherzustellen", heißt es in einem am Wochenende veröffentlichten Papier von Bundeswirtschafts- und Bundesverkehrsministerium.

Bei vielen Bahnkunden liegen derzeit die Nerven blank. Was stört die Reisenden am meisten?

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Lanz überrascht die "Härte" dieser Entscheidung. Doch der Netzagenturchef argumentiert für die Priorisierung des Bahnverkehrs: "Wir brauchen diese Kohlekraftwerke, weil wir Gaskraftwerke aus dem Markt rausnehmen wollen." Müller weiter:

Kohlekraftwerke brauchen Kohle und die muss transportiert werden. Und wenn das über den Rhein nicht geht, muss es über die Bahn funktionieren.
Klaus Müller, Bundesnetzagentur

Wiederinbetriebnahme von Kohlekraftwerken dauert

Lanz verweist darauf, dass bisher ein einziges Kohlekraftwerk in Niedersachsen wieder in Betrieb genommen worden sei und fragt: "Warum geht das so langsam?"

Häufig seien es Kraftwerke, "die nicht mehr voll in Betrieb waren", antwortet Müller. Diese müssten ihre Kohlebestände auffüllen und aus technischen Gründen eine Revision durchführen.

 ICE der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof Dresden
FAQ

Deutsche Bahn - Energievorrang: Drohen mehr Verspätungen? 

Viele Personenzüge der Deutschen Bahn kommen zu spät. Nun bekommen auch noch Güterzüge Vorrang, die Rohstoffe zur Energiegewinnung transportieren. Droht noch mehr Chaos?

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.