ZDFheute

Ikea schließt deutsche Märkte

Sie sind hier:

Maßnahme gegen Coronavirus - Ikea schließt deutsche Märkte

Datum:

Mit drastischen Maßnahmen schränkt die Bundesregierung das öffentliche Leben im Kampf gegen das Coronavirus ein. Viele Geschäfte sollen geschlossen werden. Nun reagiert auch Ikea.

Leerer Parkplatz vor einer Ikea-Filiale in Berlin.
Leerer Parkplatz vor einer Ikea-Filiale in Berlin.
Quelle: Paul Zinken/dpa

Der Möbelhändler Ikea schließt ab heute alle 53 Einrichtungshäuser in Deutschland. Man wolle damit die Ausbreitung des Coronavirus hemmen und die Mitarbeiter schützen, erklärte das Unternehmen in Hofheim bei Frankfurt.

Man komme der Verantwortung als großer Einzelhändler nach, erklärte Deutschland-Geschäftsführer Dennis Balslev laut einer Mitteilung. Die Maßnahme gilt bis auf Weiteres. Der Online-Shop soll ebenso wie das Kunden-Servicecenter weiter geführt werden. Ikea ist Deutschlands größter Möbelhändler.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.