Sie sind hier:

Größtes Plus seit Jahr 2000 - Preise für Wohnimmobilien stark gestiegen

Datum:

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien sind im Frühjahr so stark gestiegen wie mindestens seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Nicht nur in den großen Städten in Deutschland wird es teurer.

Wohnhäuser vor dem Berliner Fernsehturm. Archivbild
Besonders stark verteuerten sich Wohnimmobilien in Metropolen wie Berlin.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Der Preisanstieg bei Wohnimmobilien hat sich beschleunigt. Nach vorläufigen Auswertungen des Statistischen Bundesamtes lag der Häuserpreisindex im zweiten Quartal um 10,9 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals. Demnach war es der stärkste Anstieg seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2000.

Im ersten Vierteljahr des laufenden Jahres waren die Kaufpreise für Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser innerhalb eines Jahres nach jüngsten Berechnungen durchschnittlich noch um 8,9 Prozent gestiegen.

Besonders starker Anstieg in Metropolen

Immobilienkäufer mussten sowohl in den Städten als auch in ländlichen Regionen deutlich mehr zahlen als im zweiten Quartal 2020. Besonders stark verteuerten sich Wohnimmobilien erneut in den Metropolen Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf.

Ein- und Zweifamilienhäuser kosteten dort im Schnitt 14,7 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Die Preise für Eigentumswohnungen stiegen um 12,9 Prozent. In den Werten sind die Nebenkosten eines Immobilienkaufs, zum Beispiel Maklerkosten, nicht abgebildet.

Metropolen in Deutschland - Nachfrage treibt Immobilienpreise in die Höhe 

Die Immobilienpreise in deutschen Metropolen steigen laut neustem Wohnbarometer weiter an. Der höchste Preisanstieg wird für Eigentumswohnungen in Berlin erwartet. Ein Überblick.

Videolänge
1 min
von Katharina Schuster
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.