ZDFheute

US-Aufsicht prüft Boeing-Vorfall

Sie sind hier:

Riss im Rumpf einer Maschine - US-Aufsicht prüft Boeing-Vorfall

Datum:

Die 737 Max kostete Boeing bereits viel Geld und Reputation. Nun gibt es scheinbar Probleme bei einem weiteren Jet-Typ. Neu sind die aber wohl auch nicht.

Das Logo von Boeing. Archivbild
Das Logo von Boeing. Archivbild
Quelle: Joel Lerner/Xinhua/dpa

Die US-Luftfahrtaufsicht FAA prüft nach einem Vorfall mit einer Southwest-Airlines-Maschine, ob bestimmte Boeing-Jets häufiger auf Risse untersucht werden müssen. Am Montag sei nach einem Flug von Las Vegas nach Boise ein über dreißig Zentimeter langer Riss am Rumpf einer Boeing 737 festgestellt worden, teilte die FAA mit.

Da der Luftdruck in der Kabine während des Flugs sank, habe die Crew die Flughöhe verringert. Boeing hatte schon 2019 Probleme mit Rissen beim Vorgängermodell 737 NG.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.