Sie sind hier:

Europas größte Schuhhandelskette - Deichmann-Story: Einblicke in eine Dynastie

Datum:

Heinz-Horst Deichmann prägte Europas größte Schuhhandelskette. Doch der Erfolg war nicht allein sein Verdienst. Welche Rolle spielten die Frauen im Familienunternehmen?

Unternehmensgründer Heinz-Horst Deichmann (Archiv 2003)
Heinz-Horst Deichmann (Archivbild von 2003) machte aus dem Schuhladen seiner Elterm Europas größte Schuhhandelskette.
Quelle: imago

"Schuhe für den kleinen Geldbeutel"- Mit diesem Credo wächst Heinz-Horst Deichmann im Arbeiterviertel Borbeck bei Essen auf. Seine Eltern betreiben dort seit 1913 einen kleinen Schuhladen. Schon früh begreift er, wie wichtig es ist, den Bergleuten gute und günstige Schuhe anzubieten. Die Masse macht's. Eine Erkenntnis, die Heinz-Horst zeitlebens beherzigt. Man nennt Deichmann später nicht umsonst auch den "Aldi" der Schuhbranche.

Doktor Deichmann hat immer gesagt: "Wir verkaufen den Volksschuh". Von daher hat ihn das nie gestört, mit Aldi verglichen zu werden.
Silke Janssen, Unternehmensarchivarin von Deichmann

Als der Vater von Heinz-Horst 1940 unerwartet stirbt, führt Mutter Julie das Geschäft erst einmal allein mit Hilfe ihrer Töchter weiter. Ihr kluges Handeln ermöglicht nach dem Krieg erst den Neuanfang.

Deutschlands große Clans: Die Deichmann-Story
Der Firmengründer Heinrich Deichmann mit seiner Frau Julie (vor 1940).
Quelle: ZDF und Deichmann
Wie entscheidend war die Frauenpower in der frühen Firma Deichmann? Sehr entscheidend würde ich sagen, auch wenn sie in der Chronik nicht so gewürdigt wird.
Andreas Malessa, Biograf

Und auch Heinrich Deichmann, der Sohn von Heinz-Horst Deichmann, sagte:

Ohne meine Großmutter und diesen Schwestern wäre das nicht weitergegangen.
Heinrich Deichmann, Sohn von Heinz-Horst Deichmann
Deutschlands große Clans: Die Deichmann-Story
Heinz-Horst Deichmann mit seiner Frau Ruth in jungen Jahren.
Quelle: ZDF und Deichmann

Später ist es Ehefrau Ruth, die zusammen mit Heinz-Horst Deichmann das Unternehmen groß macht. Sie wird Mitinhaberin des Schuh-Imperiums, auch wenn sie nur im Hintergrund wirkt.

Doktor Deichmann und Ruth, man musste die als Einheit sehen. Die Frau war unglaublich gerade und ehrlich. Wenn sie nicht dabei war, war der Doktor unruhiger. Es war immer besser, wenn die zwei zusammen waren.
Björn Gulden, ehemaliger Deichmann-Manager

Missionsarzt oder Schuhhändler?

Nach 1945 muss Heinz-Horst Deichmann erst einmal seine Kriegserlebnisse verarbeiten, war er doch als Soldat an der Ostfront schwer verwundet worden. Damals hatte sich der gläubige Christ selbst auferlegt, Menschen zu helfen, falls er überlebt. Er studiert Theologie, promoviert in Medizin und will Missionsarzt werden.

Doch Mitte der 50er-Jahre muss er sich entscheiden: Für den Beruf des Arztes oder die Führung des Unternehmens. Heinz-Horst Deichmann wählt das Schuhgeschäft, möchte aber dennoch das einmal gegebene Versprechen einlösen.

Am Ende meines Lebens wird Gott mich nicht fragen, wie viele Schuhe ich verkauft habe. Er wird wissen wollen, ob ich als wahrer Christ gelebt habe.
Heinz-Horst Deichmann

Gemeinsam mit Ehefrau Ruth kümmert er sich fortan um die Expansion des Unternehmens, ohne die Mitarbeiter zu vernachlässigen. Trotz seiner mitunter impulsiven Ausbrüche gilt Heinz-Horst Deichmann als christlicher und sozialer Arbeitgeber: Gehälter über Tarif, Betriebsrenten, Unterstützungskassen, Hochzeitsgeld und bezahlte Gesundheitswochen. Doch all das hat seinen Preis.

Deutschlands große Clans: Die Deichmann-Story
Heinrich und sein Vater Heinz-Horst Deichmann.
Quelle: ZDF und Privat-Foto - Deichmann

Billigschuhe aus Billiglohnländern

Seit den 80er-Jahren lässt der Schuh-Gigant in Billiglohnländern wie China und Indien produzieren. Kritiker werfen Deichmann unter anderem vor, der Lohn reiche nicht zur Existenzsicherung der Arbeiter, auch wenn Löhne über dem regionalen Mindestlohn gezahlt würden. Sie sehen den Konzern in der Pflicht.

Deichmann ist das größte Schuhhandelsunternehmen in Europa. Ich sehe Deichmann als erstes Unternehmen in dem Bereich in der Verantwortung, denn es kann auch innerhalb der Branche Standards setzen.
Anton Pieper, Arbeitsrechtsorganisation Südwind e.V.

Trotz aller Kritik: In der Branche gilt Deichmann als einer der besseren Auftraggeber. Tatsächlich engagiert sich das Unternehmen mit seiner Stiftung vermehrt in ärmeren Regionen der Welt, wo es zahlreiche Gesundheits- und Bildungsprojekte finanziert.

Erfolgsmodell Deichmann

Heute verfügt der Großkonzern über 4.000 Geschäfte in 30 Ländern. Allein 2019 hat er mit 183 Millionen verkauften Paar Schuhen 6,4 Milliarden Euro Umsatz gemacht.

Der Erfolg liegt auch darin begründet, stets führend bei neuen Entwicklungen gewesen zu sein: Deichmann ist der erste Schuhhändler in Deutschland, bei dem sich die Kunden selbst aus den Regalen bedienen können, der erste, der TV-Werbespots schaltet und der erste mit eigenem Online-Shop.

Deichmann in der Corona-Krise

Der Lockdown während der Corona-Pandemie stürzt den Schuh-Giganten in die erste schwere Krise seiner Geschichte. In 27 Ländern müssen 98 Prozent der Geschäfte schließen. In der Dokumentation nimmt der Firmenerbe Heinrich Otto Deichmann Stellung zu den Vorwürfen, Immobilienbesitzer mit der Forderung nach Stundung von Mietzahlungen in Bedrängnis gebracht zu haben.

Langjährige Weggefährten des legendären Gründers haben dem ZDF-Team seltene Einblicke in die Familien- und Firmengeschichte gegeben. Bislang unveröffentlichte Filmaufnahmen aus dem Deichmann-Privatarchiv dokumentieren den Aufstieg der Essener Schuhmacherfamilie zu einer weltbekannten Industriellen-Dynastie.

Doku: Die Deichmann-Story

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.