Sie sind hier:

Blockade des Suezkanals - "Ever Given" muss wohl entladen werden

Datum:

Das Containerschiff "Ever Given" blockiert weiterhin den Suezkanal, die Bergung kommt kaum voran. Immerhin konnte der Frachter 29 Meter bewegt und das Ruder befreit werden.

Seit Dienstag blockiert der Frachter "Ever Given" den Suezkanal. Mehrere Hundert andere Schiffe warten auf die Durchfahrt. Spezialisten hoffen jetzt auf die Hilfe der Flut.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Nach tagelangen Bemühungen zur Freilegung des im Suezkanal auf Grund gelaufenen Riesenfrachters "Ever Given" bereiten sich Arbeiter auf eine mögliche Teilentladung des Schiffes vor. Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi habe entsprechende Vorbereitungen angeordnet. Das sagte Admiral Usama Rabi, Vorsitzender der Kanalbehörde, dem ägyptischen Fernsehsender Extra News am Sonntag.

Der Druck auf die Verantwortlichen steigt, weil etwa 370 Schiffe auf Durchfahrt warten, darunter 25 Öltanker, und der wirtschaftliche Schaden weiter wächst.

Containerschiff blockiert Suezkanal vom 26.03.2021
FAQ

Hunderte Schiffe im Stau - Wie die Suez-Blockade die Wirtschaft trifft 

Die "Ever Given" blockiert den Suezkanal noch immer. Von Unterbrechungen im Welthandel bis hin zu Lieferengpässen und milliardenschweren Einbußen - was der Stau bedeutet.

Dem Dienstleister Inchcape Shipping zufolge konnte das 400 Meter lange Schiff, das etwa der Größe des Empire State Buildings in New York entspricht, bisher 29 Meter bewegt werden.

Am Sonntag wurden zur Unterstützung zwei weitere Schlepper am Kanal erwartet. Das teilte das Unternehmen Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM) mit, das für die technische Leitung der "Ever Given" verantwortlich ist. Das Ruder des Containerschiffs konnte demnach bereits befreit werden.

Entladung könnte Wochen dauern

Kanalbehörden-Chef Rabi räumte am Samstag ein, er könne nicht sagen, wann die "Ever Given" wieder flott sei. "Ich kann es nicht sagen, weil ich es nicht weiß", sagte er. Die Situation sei schwierig.

Ein Versuch, Hunderte Container etwa mit einem Kran vom Schiff zu heben und dessen Ladung damit zu verringern, würde Tage oder gar Wochen dauern. Es wäre eine logistische Herausforderung, die tonnenschweren Großraumbehälter aus fast 60 Metern Höhe mitten in der Wüste und ohne die Infrastruktur eines Hafens zu entladen. Die "Ever Given" kann bis zu 18.000 Container transportieren.

Stau auf dem Suez-Kanal
Hunderte Schiffe stauen sich an beiden Seiten des Suezkanals.
Quelle: marinetraffic.com

Fast 19.000 Schiffe passieren jährlich den Suezkanal

Das Schiff war in Richtung Rotterdam unterwegs, als es bei der Durchfahrt des Kanals mit zwei Lotsen an Bord am Dienstag auf Grund lief. Die Ursache sei ersten Ermittlungen zufolge "starker Wind" gewesen, teilte Bernhard Schulte Shipmanagement mit. Admiral Rabi schloss allerdings aus, dass allein der Wind und der Sandsturm zum Unfall führten. Auch "menschliches Versagen" oder ein technischer Defekt könnten nicht ausgeschlossen werden.

Durch die tagelange Blockade gehen Ägypten wichtige Einnahmen verloren. Die Kanalbehörde nahm 2020 bei Durchfahrten von 18.800 Schiffen rund 5,6 Milliarden Dollar ein. Die Reedereien Hapag-Lloyd (Hamburg), CMA CGM (Frankreich), MSC (Italien/Schweiz) und HMM (Südkorea) kündigten an, insgesamt 22 Schiffe über das Kap der Guten Hoffnung in Afrika umzuleiten.

Karte Suezkanal
Die Schiffe müssen am Suezkanal warten - oder um ganz Afrika herum fahren.
Quelle: ZDF

130.000 Schafe stecken in anderen Schiffen fest

Die "Ever Given" war am Dienstag rund sechs Kilometer von der südlichen Zufahrt zum Kanal entfernt auf Grund gelaufen und hat sich zwischen den Ufern verkeilt.

Wegen der Blockade des Suezkanals stecken derzeit auch elf rumänische Frachter mit lebenden Tieren an Bord fest - nach Angaben von Tierschützern handelt es sich um 130.000 Schafe. Es sei bereits Kontakt mit den Transportfirmen der lebenden Tiere aufgenommen worden, teilten die Veterinärbehörden in Bukarest mit. Diese hätten versichert, "dass es ausreichend Nahrung und Wasser an Bord für die kommenden Tage gibt".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.