ZDFheute

Trump sperrt TikTok und WeChat in den USA

Sie sind hier:

Streit um chinesische Apps - Trump sperrt TikTok und WeChat in den USA

Datum:

US-Präsident Trump hat die Sperre der beiden chinesischen Apps TikTok und WeChat angekündigt. Ab Sonntag sei der Download nicht mehr möglich, teilte das Weiße Haus mit.

Die US-Regierung will die chinesische App TikTok verbieten. Börsenexpertin Valerie Haller erklärt die Hintergründe.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump erhöht im Ringen um die Zukunft der populären Video-App TikTok den Druck. Ab Sonntag soll es in den USA nicht mehr möglich sein, TikTok und den Chat-Dienst WeChat herunterzuladen, wie aus einer Mitteilung des Handelsministeriums hervorging.

US-Regierung: TikTok ist Sicherheitsrisiko

TikTok soll zudem ab dem 12. November für Nutzer in den USA nicht mehr funktionieren, während dies im Fall von WeChat ab Sonntag der Fall sein soll. Trump habe jedoch eine Frist bis zum 12. November gesetzt, innerhalb der die Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit noch ausgeräumt werden können, erklärte Handelsminister Wilbur Ross.

Mit der Sperre werde "Chinas boshafte Sammlung von persönlichen Daten amerikanischer Bürger bekämpft" und die nationale Sicherheit der USA geschützt, so Ross weiter.

Wie gefährlich ist TikTok? Hanna Zimmermann spricht mit netzpolitik.org über die Schattenseiten der chinesischen App.

Beitragslänge:
18 min
Datum:

Die US-Regierung bezeichnet die App TikTok des chinesischen Unternehmens Bytedance als Sicherheitsrisiko mit der Begründung, dass chinesische Behörden an Daten von Amerikanern kommen könnten. TikTok und Bytedance bestreiten dies.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.