Sie sind hier:

Kein Kraus-Comeback zur Heim-WM

Handball-Bundestrainer Prokop nominiert seinen vorläufigen Kader

Bundestrainer Christian Prokop hat seinen vorläufigen Kader für die Handball-WM nominiert. Statt Michael Kraus ist ein anderer Weltmeister von 2007 dabei.

1 min
1 min
10.12.2018
10.12.2018
Johannes Bitter
Johannes Bitter
Quelle: imago/Pressefoto Baumann

Der frühere Handball-Weltmeister Michael Kraus kehrt zur Heim-Weltmeisterschaft 2019 nicht in die deutsche Nationalmannschaft zurück. Bundestrainer Christian Prokop berief den 35 Jahre alten Spielmacher des TVB Stuttgart am Montag nicht in sein vorläufiges Aufgebot für das Turnier im Januar. Unter den 28 nominierten Spielern befindet sich stattdessen in Torhüter Johannes Bitter ein anderer Weltmeister von 2007. Auf den 21-jährigen Marian Michalczik von GWD Minden verzichtet Prokop dagegen überraschend.

16er Kader am 10. Januar

Aus diesem Kreis der 28 Spieler muss Prokop bis zum WM-Start am 10. Januar seine 16 Spieler für das Turnier berufen. "Ich habe einen kleinen Telefon-Marathon hinter mir und das waren nicht nur freudige Nachrichten", sagte Prokop zur Nominierung. Angeführt wird seine Mannschaft von Kapitän Uwe Gensheimer. Zudem setzt der Coach im erweiterten Aufgebot auf fünf Kreisläufer. Für die Rechtsaußen-Position nominierte Prokop dagegen nur Tobias Reichmann und Patrick Groetzki. Im Tor vertraut der Bundestrainer neben Bitter noch auf Andreas Wolff, Silvio Heinevetter und Dario Quenstedt.

An diesem Mittwoch (19 Uhr im zdfsport.de-Livestream) wird die DHB-Auswahl ihr erstes WM-Testspiel in Rostock gegen Polen bestreiten. Zu den 16 für diese Partie vorab nominierten Spielern stößt auch noch der zuletzt lange verletzte Europameister Paul Drux. "Sicherlich kann man sagen, dass diese 17 Positionen im Moment einen kleinen Vorsprung haben gegenüber den anderen", sagte Prokop.

Handball-WM 2019 (10. - 27. Januar)

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.