Sie sind hier:

Leipzig muss um K.-o.-Runde bangen

Fußball - Europa League, Gruppenphase - 5. Spieltag

Dayot Upamecano (r) im Zweikampf mit Fredrik Gulbrandsen

RB Leipzig kann das Weiterkommen in der Europa League nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Das Team von Trainer Ralf Rangnick unterlag beim FC Red Bull Salzburg mit 0:1 (0:0) und rutschte auf Rang drei der Gruppe B ab. Frankfurt dagegen zieht nach dem …

Sendetermin:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Eintracht Frankfurt - Olympique Marseille 4:0 (2:0)

Luka Jovic bejubelt seinen Treffer zum 1:0
Doppeltorschütze Luka Jovic
Quelle: reuters

Mit einer rauschenden Tore-Gala hat Eintracht Frankfurt seinen fulminanten Siegeszug durch die Europa League fortgesetzt und dank des Patzers von Verfolger Lazio Rom vorzeitig den Gruppensieg perfekt gemacht. Der Bundesliga-Dritte feierte am Donnerstagabend beim beeindruckenden 4:0 (2:0) gegen Vorjahresfinalist Olympique Marseille den fünften Sieg im fünften Spiel und ist mit 15 Punkten nicht mehr von der Tabellenspitze der Gruppe H zu verdrängen.

Vor 47.000 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Fußball-Arena brachte Luka Jovic die Hessen bereits nach 58 Sekunden mit dem schnellsten deutschen Europa-League-Tor seit neun Jahren früh in Führung. Danach trafen Luiz Gustavo (17. Minute) und Bouna Sarr (62.) ins eigene Tor, ehe erneut Jovic (67.) den Endstand besorgte.

FC Salzburg - RB Leipzig 1:0 (0:0)

RB Leipzig hat nach einer Niederlage im brisanten Red-Bull-Duell in Salzburg kaum mehr Chancen auf das Weiterkommen in der Europa League. Die personell stark geschwächte Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick unterlag am Donnerstagabend dem FC Red Bull Salzburg mit 0:1 (0:0). Den Treffer für die höchst entschlossenen Gastgeber vor 29 520 Zuschauern in ausverkauften Salzburger Stadion erzielte Fredrik Gulbrandsen in der 74. Minute - der Norweger hatte auch schon im Hinspiel beim 3:2 den Siegtreffer für die Mannschaft des deutschen Trainers Marco Rose geschossen. Leipzigs Trainer Ralf Rangnick reagierte gelassen auf die Tabellensituation: "Ab der 20. Minute waren wir ebenbürtig. Angesichts der Personallage haben wir ein gutes Spiel gemacht. Um zu gewinnen, hätten wir ein sehr gutes Spiel gebraucht. Wir stehen nicht mit dem Rücken zur Wand. Wenn wir es schaffen, freuen wir uns. Wenn nicht, geht für uns nicht die Welt unter."

Salzburg ist mit der optimalen Ausbeute von fünf Siegen aus fünf Spielen bereits für die nächste Runde qualifiziert. Die Leipziger, die das Fehlen von vier wichtigen Mittelfeldspielern nicht kompensieren konnten, rutschten in der Gruppe B auf den dritten Platz mit nur sechs Punkten ab. Neuer Zweiter ist Celtic Glasgow mit neun Punkten, die Schotten gewannen bei Rosenborg Trondheim mit 1:0. Leipzig kann damit nur noch auf die Schützenhilfe der Salzburger hoffen, die am 13. Dezember im Gruppenfinale in Glasgow antreten müssen, Leipzig empfängt Trondheim.

Bayer Leverkusen - Ludogorez Rasgrad 1:1 (0:0)

Mit einer B-Elf aus Reservisten, Formschwachen und Talenten hat sich Bayer Leverkusen am Donnerstag eine gute Ausgangsposition für den Gruppensieg in der Europa League verschafft. Die bereits zuvor sicher für die Runde der letzten 32 qualifizierte Werkself trennte sich am vorletzten Spieltag in einem schwachen Spiel mit 1:1 (0:0) vom bulgarischen Serienmeister Ludogorez Rasgrad und hat Platz eins im Gruppenfinale am 13. Dezember bei AEK Larnaka auf Zypern damit selbst in der Hand. "Wir wollten das Spiel gewinnen, das ist uns nicht gelungen. Mit dem 1:1 können wir aber leben. Man hat gemerkt, dass durch die vielen Wechsel die Automatismen nicht so funktioniert haben", sagte Leverkusens Trainer Heiko Herrlich nach dem Spiel.

Mitchell Weiser (84.) gelang ein Kunstschuss aus spitzem Winkel zum Endstand, Marcelinho erzielte vor nur 16.066 Zuschauern das Tor für die Bulgaren (69.). Leverkusens Trainer Heiko Herrlich hatte sein Team gegenüber dem 2:0 in der Bundesliga gegen Stuttgart auf gleich zehn Positionen verändert. Der neue Sportdirektor Simon Rolfes, der seinen Job offiziell am Samstag antritt, verfolgte das Spiel auf der Tribüne an der Seite von Sport-Geschäftsführer Rudi Völler. Ab dem Liga-Spiel am Montag beim 1. FC Nürnberg will Rolfes neben Herrlich auf der Bank sitzen. Über weite Strecken hatte diese Partie bestenfalls den Charakter eines Trainingsspiels. Dabei ging es doch noch um stolze Beträge: um 570.000 Euro Siegprämie und um die Differenz von 500.000 Euro zwischen Tabellenplatz eins und zwei in der Abschlusstabelle der Gruppe. Laufleistung und Zweikampf-Verhalten blieben aber weit hinter dem zurück, was normalerweise von einem Europapokalspiel zu erwarten ist.

Arsenal siegt souverän

Mit einer B-Elf hat der FC Arsenal das nach Kiew verlegte Europa-League-Spiel gegen Worskla Poltawa souverän gewonnen. Die Gunners siegten nach Toren von Emile Smith Rowe (11. Minute), Aaron Ramsey (27./Foulelfmeter) und Joe Willock (41.) mit 3:0 (3:0). Der frühere deutsche Nationalspieler Mesut Özil, Bernd Leno und Shkodran Mustafi standen nicht im Kader der Londoner. Die Europäische Fußball-Union UEFA hatte das Spiel von Poltawa nach Kiew verlegt, weil über Teile der Ukraine im Konflikt mit Russland das Kriegsrecht verhängt worden ist.

Leipzigs Gruppengegner Celtic Glasgow siegte in Norwegen bei Rosenborg Trondheim mit 1:0 (1:0) und hat als Zweiter mit drei Punkten Vorsprung auf die drittplatzierten Leipziger beste Chancen auf das Weiterkommen. Scott Sinclair erzielte drei Minuten vor der Pause den Siegtreffer für die Schotten. In der Gruppe von Bayer Leverkusen unterlag der FC Zürich etwas überraschend AEK Larnaka mit 1:2 (0:1). Apostolos Giannou (38.) und Ivan Trickovski waren für Larnaka erfolgreich, Salim Khelifi traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Zürich.

Der Spieltag im Ticker

Mi, 29.05.2019
Mi, 29.05.2019
21:00
CHL
FC Chelsea
FC Chelsea
4:1
FC Arsenal
FC Arsenal
ARS
90
22:55
FC Chelsea
FC Arsenal
Fazit:
Der Chelsea Football Club ist Europa-League-Sieger 2019! Durch einen 4:1-Finalerfolg gegen den Arsenal Football Club sichern sich die Blues ihre dritte europäische Trophäe in diesem Jahrzehnt. Nach dem torlosen Pausenunentschieden, das auf einer ersten Halbzeit basierte, in der die Gunners eine halbe Stunde lang feldüberlegen gewesen waren, die Blues aber die besseren Chancen verzeichnet hatten, setzte die Sarri-Truppe ihre starke Phase fort und belohnte sich hierfür in der 49. Minute: Giroud verwertete eine Emerson-Flanke per Flugkopfball in die linke Ecke. Gerade, als sich die Nordlondoner von diesem Rückschlag mental erholt hatten, legte Pedro den zweiten CFC-Treffer nach, indem er Hazards Querpass mit einem überlegten Schuss in die flache rechte Ecke schob (60.). Wenig späterer wurde es aus Sicht der Emery-Auswahl noch bitterer: Nach Maitland-Niles‘ Foul an Giroud verwandelte Hazard den fälligen Freistoß (65.). Aus heiterem Himmel durften die Gunners dann noch einmal auf eine Aufholjagd hoffen, denn Iwobi brachte sie mit einem großartigen Volleyschuss in den linken Winkel in der 69. Minute auf die Anzeigetafel. Die Antwort der im zweiten Durchgang eiskalten Blues ließ aber nicht lange auf sich warten; schon in Minute 72 stellte Hazard nach Anspiel von Giroud den alten Abstand wieder her. In einer wilden Schlussphase waren dann noch Treffer auf beiden Seiten möglich – vor allem Čech zeichnete sich im letzten Match seiner Karriere noch mehrfach aus. Während Chelsea die erste Saison unter Sarri doch noch mit einem Titel krönen kann, verliert Arsenal nicht nur zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte ein europäisches Endspiel, sondern damit auch die Qualifikation für die Königsklasse. Die europäische Saison wird am Samstag in Madrid mit dem Champions-League-Endspiel zwischen dem Tottenham Hotspur FC und dem Liverpool FC beschlossen. Die Premier League meldet sich am 10. August aus der Sommerpause zurück. Einen schönen Abend noch!
90
22:50
FC Chelsea
FC Arsenal
Spielende
90
22:47
FC Chelsea
FC Arsenal
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden soll der Nachschlag in Baku betragen.
90
22:46
FC Chelsea
FC Arsenal
Hazard bekommt seinen verdienten Abgang. Auch, wenn sein Abschied aus Westlondon noch nicht feststeht: Dieses Endspiel, aus dem er zusammen mit Giroud als Matchwinner hervorgeht, wird seine letzte Partie für den CFC gewesen sein.
89
22:45
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Chelsea FC -> Davide Zappacosta
89
22:45
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Chelsea FC -> Eden Hazard
88
22:44
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Emery-Auswahl verabschiedet sich nun doch noch mit Anstand aus dem Wettbewerb, bestimmt die letzten Minuten dieses Endspiels durch die Jagd nach ihrem zweiten Treffer.
87
22:43
FC Chelsea
FC Arsenal
Lacazette will einen Freistoß aus halblinken 28 Metern direkt im Netz hinter Kepa unterbringen. Seine Ausführung, die für den linken Winkel bestimmt ist, ist jedoch viel zu hoch angesetzt.
84
22:41
FC Chelsea
FC Arsenal
Joker Willock lässt die Riesenchance zum 2:4 ungenutzt! Durch einen Doppelpass mit Lacazette hat der Youngster auf der linken Strafraumseite nur noch Kepa vor sich und will in die lange Ecke schlenzen. Er verfehlt das Aluminium um Zentimeter.
83
22:40
FC Chelsea
FC Arsenal
Lacazette gegen Kepa, Aubameyang gegen Christensen! Nach einem Eckstoß haben die Gunners die Chance zur weiteren Ergebniskosmetik: Erst wirft sich Chelseas Schlussmann in den freien Abschluss des Franzosen; mit dem Abstauber bleibt der Ex-Dortmunder am Dänen hängen.
82
22:39
FC Chelsea
FC Arsenal
Arsenal präsentiert sich in den letzten Minuten im Rückwärtsgang als desolat und bettelt um weitere Gegentreffer: Nochmals Willian und Azpilicueta scheitern mit wuchtigen Schüssen, die sie aus dem Sechzehner abgegeben haben, am letzten Fünkchen Präzision.
80
22:36
FC Chelsea
FC Arsenal
An Čech liegt's heute nicht! Der Torhüter ist in seinem letzten Spiel seiner Karriere erneut gefordert, als Willian auf halblinks recht einfach in den Sechzehner eindringt und in Richtung langer Ecke abzieht. Wieder ist Čech schnell unten und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.
78
22:35
FC Chelsea
FC Arsenal
Enttäuscht trottet Özil vom Rasen. Der ehemalige DFB-Akteur hat es verpasst, diesem Finale seinen Stempel aufzudrücken. Neu auf dem Rasen ist der 19-jährige Nachwuchsmann Willock.
78
22:34
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Arsenal FC -> Joseph Willock
78
22:34
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Arsenal FC -> Mesut Özil
77
22:34
FC Chelsea
FC Arsenal
Sarri wechselt mit Barkley den zweiten Engländer ein, der in diesem Match aktiv mitwirkt. Der andere heißt Maitland-Niles.
76
22:33
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Chelsea FC -> Ross Barkley
76
22:33
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Chelsea FC -> Mateo Kovačić
75
22:32
FC Chelsea
FC Arsenal
Hazard gegen Čech! Nach Doppelpass mit Giroud schnibbelt er aus halblinken 18 Metern mit dem rechten Innenrist auf die lange Ecke. Der Tscheche ist schnell unten und kann sich noch einmal auszeichnen.
74
22:32
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Anhänger der Sarri-Truppe können die letzte Viertelstunde also doch völlig ohne Sorgen genießen, denn diesen Vorsprung wird sich ihr Herzensverein nun nicht mehr nehmen lassen. Der dritte internationale Titel der Abramovich-Ära steht kurz bevor.
72
22:28
FC Chelsea
FC Arsenal
Tooor für Chelsea FC, 4:1 durch Eden Hazard
Die Blues sind nach der Pause eiskalt! Giroud wird nach einem hohen Ballgewinn auf der linken Strafraumseite durch Hazard in Szene gesetzt. Der rennt währenddessen in die Mitte und wird vom Franzosen mit einem hohen Ball bedient. Er befördert die Kugel mit dem linken Innenrist aus zehn Metern in die rechte Ecke.
71
22:28
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Chelsea FC -> Willian
71
22:27
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Chelsea FC -> Pedro
69
22:25
FC Chelsea
FC Arsenal
Tooor für Arsenal FC, 3:1 durch Alex Iwobi
Geht hier doch noch etwas für die Gunners? In den Nachwehen eines Eckstoßes klärt David Luiz per Kopf nur unzureichend, nämlich vor die halbrechte Sechzehnerkante. Der eben eingewechselte Iwobi geht mit seiner Volleyabnahme mit dem rechten Spann volles Risiko und wird dafür belohnt: Die Kugel schlägt unhaltbar im linken Winkel ein.
68
22:25
FC Chelsea
FC Arsenal
Gelbe Karte für Andreas Christensen (Chelsea FC)
Der Däne ruscht auf der rechten Abwehrseite in Iwobi hinein und kassiert dafür Gelb.
67
22:24
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Arsenal FC -> Alex Iwobi
67
22:23
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Arsenal FC -> Lucas Torreira
66
22:23
FC Chelsea
FC Arsenal
Einwechslung bei Arsenal FC -> Mattéo Guendouzi
66
22:23
FC Chelsea
FC Arsenal
Auswechslung bei Arsenal FC -> Nacho Monreal
65
22:22
FC Chelsea
FC Arsenal
Tooor für Chelsea FC, 3:0 durch Eden Hazard
Zum wahrscheinlichen Abschied trifft auch Hazard! Der Belgier erkennt, dass Čech nach rechts springt und drückt die Kugel halblinks und flach über die Linie.
64
22:21
FC Chelsea
FC Arsenal
Es gibt Strafstoß für Chelsea! Giroud will nach Pass von Pedro aus halblinken 13 Metern abnehmen, als ihm Maitland-Niles von hinten in die Beine rennt. Eine klare Sache!
63
22:20
FC Chelsea
FC Arsenal
Arsenal benötigt gegen die drittbeste Abwehr der Premier League mindestens zwei Treffer in einer halben Stunde, um sich in die Verlängerung zu retten.
60
22:16
FC Chelsea
FC Arsenal
Tooor für Chelsea FC, 2:0 durch Pedro
Pedro baut den Vorsprung der Blues aus! Hazard wird durch Kovačić an der linken Strafraumlinie bedient. Der Belgier spielt in den zentralen Bereich vor dem Elfmeterpunkt. Von dort nimmt Pedro direkt ab und schiebt mit dem linken Innenrist präzise in die flache rechte Ecke ein.
59
22:16
FC Chelsea
FC Arsenal
Arsenal ist nun doch recht schnell wieder mental voll bei der Sache und verlagert den Schwerpunkt des Geschehens in die Hälfte der Blues. Es bleibt aber bei den Schwächen der ersten Halbzeit: Wege in das letzte Felddrittel werden zwar gefunden, doch dort mangelt es an der nötigen Übersicht.
56
22:12
FC Chelsea
FC Arsenal
Gelbe Karte für Pedro (Chelsea FC)
Pedro bekommt die erste Verwarnung des Abends wegen Meckerns aufgebrummt.
55
22:12
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Frankfurt-Besieger sind gewillt, den zweiten Treffer so schnell wie möglich nachzulegen. Das bietet sich auch an, denn Arsenal hat das Gegentor gut erkennbar noch nicht verarbeitet und lässt die nötige Gedankenschnelligkeit vermissen.
52
22:09
FC Chelsea
FC Arsenal
Für Giroud ist es der elfte Treffer im laufenden Wettbewerb. Aufgrund seiner Vergangenheit bei den Gunners hat sich der erfahrene Angreifer beim Jubel zurückgehalten.
49
22:06
FC Chelsea
FC Arsenal
Tooor für Chelsea FC, 1:0 durch Olivier Giroud
Ein perfekter Kopfball Girouds bringt Chelsea nach vorne! Emerson flankt aus dem halblinken Angriffskorridor halbhoch in den Sechzehner. Auf Höhe des Elfmeterpunkts hebt der Franzose ab und verlängert vor Koscielny mit der Stirn in die halbhohe linke Ecke.
49
22:06
FC Chelsea
FC Arsenal
Giroud bleibt gefährlich! Nach einem tollen Hazard-Solo durch die Mitte wird der Franzose auf der linken Strafraumseite bedient. Koscielny kann den flachen Linksschuss seines Landsmanns zur Ecke abfälschen. Die bekommen due Nordlondoner problemlos geklärt.
48
22:04
FC Chelsea
FC Arsenal
Weder Maurizio Sarri noch Unai Emery haben in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Mit Higuaín und Willian auf der einen sowie Welbeck und Iwobi auf der anderen Seite gibt es hüben wie drüben noch namhafte offensive Alternativen auf der Bank.
46
22:02
FC Chelsea
FC Arsenal
Weiter geht's im Bakı Milli Stadionu, wo soeben bereits der neue Tag angebrochen ist! 20 Minuten betrug die Anlaufzeit dieses Endspiels. Daraufhin präsentierte sich erst der AFC und dann der CFC als das torgefährlichere Team. Die Blues waren in der Erarbeitung konkreter Chancen überlegen, so dass Čech zweimal retten musste; auf Seiten der Gunners mangelt es noch an der Übersicht beim letzten Pass vor dem Abschluss.
46
22:02
FC Chelsea
FC Arsenal
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:47
FC Chelsea
FC Arsenal
Halbzeitfazit:
Das Europa-League-Endspiel zwischen dem Arsenal Football Club und dem Chelsea Football Club geht torlos in die Pause. In einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde waren die Gunners die etwas torgefährlichere Mannschaft, konnten sich allerdings auch keine klaren Gelegenheiten herausarbeiten. In der Folge verlagerte die Emery-Truppe den Schwerpunkt des Geschehens immer weiter nach vorne und erhöhte den Druck auf Kepas Kasten; Abschlüsse im Sechzehner wurden weiterhin verpasst. Nach einer knappen halben Stunde verzeichnete Xhaka mit einem Distanzschuss, der die Oberkante der Latte streifte, die erste ernsthafte Chance des Abends (28.). Für die Blues war diese Szene ein Weckruf, denn im Anschluss wurden sie deutlich aktiver, durch das erhöhte Tempo durchschlagskräftig und erarbeiten sich durch Emerson (35.) und Giroud (40.) zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten, die Čech mit zwei starken Paraden vereitelte. Bis gleich!
45
21:46
FC Chelsea
FC Arsenal
Ende 1. Halbzeit
42
21:42
FC Chelsea
FC Arsenal
Der Sarri-Truppe gelingt ihre erste Druckphase. Sie kombiniert nun direkt und damit schneller; die erhöhte Geschwindigkeit bereit Koscielny und Co. Probleme. Kann Chelsea noch vor dem Kabinengang netzen?
40
21:40
FC Chelsea
FC Arsenal
Auch Giroud findet seinen Meister in Čech! Infolge einer direkten Kombination durch das offensive Zentrum hat der Ex-Arsenal-Angreifer an der Strafraumkante freie Schussbahn. Er will unten rechts vollenden, doch erneut ist Čech zur Stelle und pariert diesmal auf allerhöchstem Niveau.
38
21:38
FC Chelsea
FC Arsenal
Chelseas Schlussmann Kepa vermittelt nicht den sichersten Eindruck, faustet eine tendenziell eher harmlose Flanke nun schon zum zweiten Mal nach vorne weg, anstatt diese abzufangen. Arsenal kann diese Wackler bisher aber nicht nutzen.
35
21:34
FC Chelsea
FC Arsenal
Emerson gegen Čech! Nach einem tollen Hackenanspiel Hazards feuert der Brasilianer aus halblinken 13 Metern mit dem linken Spann auf die obere rechte Ecke. Der Tscheche in Arsenals Kasten reagiert mit einer starken Einlage, wehrt mit beiden Händen ab.
33
21:34
FC Chelsea
FC Arsenal
Da die Teams innerhalb des Strafraums weiterhin wenig zustande bringen, häufen sich in den letzten Minuten die Distanzschüsse. Azpilicueta auf der einen und Kolašinac auf der anderen Seite kommen mit ihren Versuchen aus mittlerer Distanz allerdings nicht durch.
30
21:30
FC Chelsea
FC Arsenal
Emerson nimmt Maß! Nach Pass von Hazard hat der Brasilianer auf der linken Strafraumseite viel Platz, benötigt aber trotzdem zu lange für eine freie Schussbahn. Sokratis steht dem Abschluss in Richtung flacher rechter Ecke im Weg.
28
21:28
FC Chelsea
FC Arsenal
Xhaka aus der zweiten Reihe! Der Schweizer bekommt im offensiven Zentrum keinen Druck und kann sich die Kugel deshalb auf den rechten Spann vorlegen. Er visiert aus gut 23 Metern die obere linke Ecke an. Sein wuchtiger Versuch streichelt die Oberkante der Latte.
27
21:27
FC Chelsea
FC Arsenal
Giroud wird erstmals in Szene gesetzt, nachdem Kanté im Rahmen eines Gegenstoßes vom rechten Flügel vor den kurzen Pfosten geflankt hat. Der Franzose ist zwar vor seinem Bewacher Sokratis an der Kugel, verstolpert diese aber ins rechte Toraus.
24
21:24
FC Chelsea
FC Arsenal
Nach einem langen Anspiel auf Lacazette prallt Azpilicueta mit seinem Schlussmann Kepa zusammen, nachdem dieser das Spielgerät am Elfmeterpunkt aufgenommen hat. Beide Blues können ohne Behandlung weiterspielen.
21
21:22
FC Chelsea
FC Arsenal
... Xhakas Ausführung mit dem linken Innenrist hat viel Effet und senkt sich nahe am Kasten. Für den auf der Linie klebenden Kepa rettet David Luiz per Kopf.
20
21:21
FC Chelsea
FC Arsenal
Maitland-Niles schafft es über seine rechte Seite zum zweiten mal hinter die Abwehr. Seinen Pass nach innen grätscht Jorginho ab...
19
21:20
FC Chelsea
FC Arsenal
Lacazette tankt sich über halblinks in den Strafraum und legt die Kugel links am herauslaufenden Kepa vorbei, um dann zu Boden zu gehen. Referee Rocchi entscheidet sich gegen einen Strafstoß und wird eines maximal leichten Kontakts auch nicht vom Video-Assistenten korrigiert.
17
21:18
FC Chelsea
FC Arsenal
Kolašinac ist auf links Adressat eines hohen Xhaka-Anspiels. Der Ex-Schalker dringt in den Sechzehner ein und will nach innen zu Lacazette spielen. Azpilicueta klärt per Grätsche auf Kosten eines Eckstoßes, der den Gunners nichts einbringt.
16
21:17
FC Chelsea
FC Arsenal
... David Luiz lässt sich zu einem Schubser gegen Torreira hinreißen, was der italienische Unparteiische umgehend mit einem Pfiff ahndet.
15
21:15
FC Chelsea
FC Arsenal
Sokratis tritt Giroud auf der rechten Abwehrseite auf den linken Fuß und verursacht einen Freistoß in gefährlicher Flankenlage...
13
21:14
FC Chelsea
FC Arsenal
Echte Finalstimmung kommt auf den Rängen des Nationalstadions in Baku übrigens noch nicht auf. Es herrscht eher ein Grundrauschen; von der klassischen englischen Spielstätte ist diese wegen der Leichtathletikbahn allerdings auch weit entfernt.
10
21:09
FC Chelsea
FC Arsenal
Arsenal mit dem ersten guten Angriff! Nach Durchbruch auf der rechten Außenbahn flankt Maitland-Niles zu nahe vor den Kasten. Kepa lässt mit beiden Händen nach vorne abklatschen, so dass Aubameyang von der Sechzehnerkante abziehen kann. Der Ex-Dortmunder ballert weit links am Ziel vorbei.
8
21:08
FC Chelsea
FC Arsenal
Abgesehen von einem etwas zu steil angesetzten hohen Luiz-Anspiel in Richtung Pedro setzen die Teams in den ersten Momenten auf längere Ballbesitzphasen, wollen sich dadurch Sicherheit holen. In den Sechzehnern ist bisher noch nichts passiert.
5
21:05
FC Chelsea
FC Arsenal
Unai Emery schickt ein 3-4-1-2 ins Rennen, dem Mesut Özil hinter den Spitzen Alexandre Lacazette und Pierre-Emerick Aubameyang die Rolle des Spielmachers einnimmt.
3
21:03
FC Chelsea
FC Arsenal
Maurizio Sarri setzt auf ein 4-3-3. Schlüsselspieler sind N‘Golo Kanté im Mittelfeld und Eden Hazard in der Angriffsreihe.
1
21:01
FC Chelsea
FC Arsenal
Chelsea gegen Arsenal – Finaldurchgang eins ist eröffnet!
1
21:01
FC Chelsea
FC Arsenal
Spielbeginn
21:00
FC Chelsea
FC Arsenal
César Azpilicueta gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Laurent Koscielny. Damit stoßen die Gunners an.
20:58
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Wettbewerbshymne ertönt.
20:57
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Mannschaften betreten den Rasen.
20:52
FC Chelsea
FC Arsenal
Auf dem Rasen haben die Finalzeremonien mit einer musikalischen Darbietung soeben begonnen.
20:44
FC Chelsea
FC Arsenal
Mit der Regeldurchsetzung des ersten englischen Endspielduells dieser Woche hat die UEFA ein Unparteiischengespann beauftragt, das von Gianluca Rocchi angeführt wird. Der 45-jährige Florentiner pfeift seit 2004 in der Serie, gehört seit 2010 zur UEFA-Elite leitete bei der WM 2018 drei Begegnungen. Bei seinem ersten großen internationalen Finale wird er an den Seitenlinien durch Filippo Meli und Lorenzo Manganelli unterstützt; als Vierter Offizieller verdingt sich Daniele Orsato.
20:35
FC Chelsea
FC Arsenal
Die Nordlondoner sind wie ihre Widersacher mit 16 Punkten und damit ungeschlagen durch die Gruppenphase gegangen, hatten neben Vorskla Poltava Qarabağ FK mit dem Sporting CP aus Lissabon zumindest einen namhaften Klub zu bespielen. Nach dem Sechzehntelfinale gegen BATE Borisov, das nach einer 0:1-Hinspielpleite durch ein Heim-3:0 überstanden worden war, folgten mit Stade Rennes (1:3 und 3:0), dem SSC Napoli (2:0 und 1:0) und dem Valencia CF (3:1 und 4:2) starke Mannschaften, die vor allem dank der vorhandenen Offensivpower geschlagen wurden.
20:30
FC Chelsea
FC Arsenal
Für den Arsenal FC geht es im Bakı Milli Stadionu einerseits um die erste europäische Trophäe seit dem Gewinn des Europapokals der Pokalsiegers in der Saison 1993/1994 und andererseits um die Qualifikation für die Champions League. Die haben die Gunners in der ersten Saison nach der Ära Arsène Wenger unter Unai Emery über den gewöhnlichen Weg verpasst, da sie in der englischen Eliteklasse bei einem Punkt Rückstand auf den Lokalrivalen Tottenham Hotspur FC nur als Fünfter ins Ziel kamen.
20:25
FC Chelsea
FC Arsenal
Erst in der Vorschlussrunde wurde das Team von Trainer Maurizio Sarri, das die Premier League als Tabellendritter abschloss und sich dadurch für die Champions League qualifiziert hat, von der SG Eintracht Frankfurt ernsthaft gefordert. Nach dem 1:1 in Hessen gab es dieses auch im Rückspiel in der Stamford Bridge; erst im Elfmeterschießen konnten die Blues die Adler nach Rückstand überflügeln. Gelingt es dem CFC, im letzten Match mit dem wohl zum Real Madrid CF wechselnden Superstart Eden Hazard den dritten internationalen Titel der Abramovich-Ära einzufahren?
20:20
FC Chelsea
FC Arsenal
Der Chelsea FC, der die Europa League in der Spielzeit 2012/2013 in Amsterdam durch einen Last-Minute-Sieg gegen SL Benfica zum ersten und bisher einzigen Mal gewinnen konnte, musste als Fünfter der vorherigen Premier-League-Saison in der Gruppenphase des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs an den Start gehen. Dort ließen die Blues mit fünf Siegen und einem Unentschieden BATE Borisov, MOL Vidi FC und PAOK Saloniki hinter sich. In der K.o.-Phase konnten Malmö FF, Dinamo Kiev und Slavia Praha bis zum Halbfinale problemlos aus dem Weg geräumt werden.
20:15
FC Chelsea
FC Arsenal
Im Vorfeld des Duells zwischen den Widersachern aus dem Westen und dem Norden Londons kreisten die Diskussionen vor allem um den Finalort Baku. Die aserbaidschanische Hauptstadt, die auch vier Matches der Europameisterschaft 2020 beherbergen wird und bereits im September 2017 als Austragungsort ausgewählt wurde, ist neben der erhöhten Anreiseanforderungen an die Fans vor allem deshalb umstritten, weil die Gunners aufgrund der aus dem Bergkarabachkonflikt resultierenden Sicherheitsprobleme auf den Armenier Henrikh Mkhitaryan verzichten.
20:10
FC Chelsea
FC Arsenal
Gleich in der ersten Ausgabe des Vorgängerwettbewerbs UEFA-Pokal in der Saison 1971/1972 standen sich im Endspiel mit dem Tottenham Hotspur FC und dem Wolverhampton Wanderers FC zwei englische Vertreter gegenüber. Seitdem hat es auch in der Europa League kein Finale mehr zwischen zwei Premier-League-Klubs gegeben – mit dem Chelsea FC und dem Arsenal FC haben sich heuer sogar zwei aus der derselben Stadt die Möglichkeit erarbeitet, die vom Schweizer Künstler Alex Diggelmann entworfene Trophäe mit einem weiteren Sieg zu holen.
20:07
FC Chelsea
FC Arsenal
Kurzer Blick auf die Startformationen. Bei den Blues hat sich Weltmeister Kanté rechtzeitig von seinen Knieproblemen erholt und steht von Anfang an zur Verfügung. Als Mittelstürmer setzt Sarri zunächst auf Giroud und hat Higuaín in der Hinterhand. Auf Seiten der Gunners war der Torhüter die spannendste Personalie. Petr Čech, der heute das letzte Spiel seiner Laufbahn bestreitet, hat den Vorzug vor Bernd Leno bekommen. Mit Sokratis, Kolašinac, Özil, Xhaka und Aubameyang beginnen zahlreiche Ex-Bundesligaspieler.
20:00
FC Chelsea
FC Arsenal
Einen guten Abend zum Europa-League-Finale der Saison 2018/2019! Die Londoner Klubs Chelsea FC und Arsenal FC greifen ab 21 Uhr unserer Zeit nach dem silbernen, achteckigen Wanderpokal der UEFA. Der umstrittene Austragungsort ist das aserbaidschanische Bakı Milli Stadionu.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.