Buchtipps von Peter Twiehaus

Literatur für Sonnenstunden im Park und anderswo

Unterhaltung pur auf hohem Niveau bietet der Roman der Pulitzer Preisträgerin Jennifer Egan. In "Sommerfest" hat Frank Goosen Situationskomik mit viel Ruhrpott-Charme eingefangen. Und für alle, die beim Lesen gern an den Nägeln knabbern, ist Jeffery Deavers Krimi genau das Richtige.

Twiehaus
Twiehaus

Jennifer Egan ist eine herausragende Stimme der Gegenwartsliteratur in den USA: Ihr 4. Roman DER GRÖSSERE TEIL DER WELT wurde mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet. Manche nennen sie seitdem "die Frau, die Jonathan Franzen ausgestochen hat". Der renommierte Autor stand mit FREIHEIT ebenfalls auf der Shortlist für den Oscar des Literaturbetriebs. DER GRÖSSERE TEIL DER WELT spielt im exzentrischen Musikgeschäft zwischen West- und Ostküste. Ein Dutzend Charaktere verfolgt die Autorin. Da ist Bennie, Bassist einer Punkband. Er wird Plattenproduzent und lebt bald ein Leben, das er so nie wirklich haben wollte. Oder der schmierige Journalist Jules, der einem Starlet im Interview kräftig Zucker gibt. "Bei dieser Art von schamlosem Geschleime kommt mir der Tod durch die Giftspritze erstrebenswerter vor als mein Beruf des Promireporters." Schlaglichtartig schaut Jennifer Egan auf das Leben ihrer Protagonisten zu verschiedenen Zeiten (San Francisco Ende der 70er bis New York in der nahen Zukunft), erzählt, was aus ihren Träumen und Sehnsüchten geworden ist, lässt ihre Kinder, ihre Ehefrauen und abgestürzte Rockstars zu Wort kommen. Ein zu Herzen gehender, dann wieder amüsanter und moderner Roman, sprachlich auf hohem Niveau. Die einzelnen Geschichten sind so kunstvoll miteinander verwoben, dass man nie den Blick auf das große Ganze verliert. Ein wundervoller Roman über die Umbrüche in der amerikanischen Gesellschaft und was sie mit den Menschen machen.

Frank Goosen ist Kabarettist und erfolgreicher Schriftsteller. Sein Erzählband HEIMAT oder der Roman LIEGEN LERNEN waren Bestseller. Der Bochumer gibt komisch-rührende Einblicke in den Pott, wie in SOMMERFEST. Der nicht mehr ganz junge Stefan, Schauspieler vor der Kündigung in München, Beziehung auf der Kippe, fährt für ein Wochenende in die alte Heimat: Bochum. Dort wartet man gespannt auf die Sperrung der A40 (es ist Kulturhauptstadtjahr!). Stefan hat andere Probleme: Er muss das Haus seiner Eltern verkaufen. Am liebsten würde er gleich wieder weg, aber es fühlt sich alles so vertraut an: Der Kaffee bei Omma Luise oder die Vorzeige-Proleten, denen zum Beruf des Schauspielers nur eine Frage einfällt: "Wie ist denn die Ferres so privat?" Am meisten fürchtet Stefan das Wiedersehen mit seiner alten Liebe Charlie, die er nicht aus seinem Herzen bekommt. SOMMERFEST lebt von pointierter Situationskomik und Ruhrpott-Charme. Zudem ist es das rührende Porträt eines Weicheis, das fast zu spät kapiert, wohin es gehört. "Woanders weiß er selber, wer er ist, hier wissen es die anderen. Das ist Heimat."

Wer hätte gedacht, dass der berühmteste Agent aller Zeiten nach dem Tod von Erfinder Ian Fleming in Buchform noch zünden würde. Jeffery Deaver - seines Zeichens ausgezeichneter amerikanischer (!) Thriller-Autor - darf sich an dieses Experiment wagen - und reüssiert. Der Verehrer der Fleming-Romane hat einen gerissenen Plot entworfen mit den Schauplätzen London, Serbien und Südafrika. Die Story: James Bond soll einen Terror-Anschlag vereiteln. Sein Gegenspieler ist Severan Hydt. Der Chef einer Müllverwertungsfirma hat eine Vorliebe für Leichen. Um ihn auszuschalten, muss unser Superagent bis nach Südafrika jetten - und in eine neue Haut schlüpfen. Mit CARTE BLANCHE hat 007 das App-Zeitalter erreicht. Mit dem Smartphone kann er Menschen scannen. Der Kalte Krieger ist endlich im 21. Jahrhundert angekommen. Jeffrey Deaver nimmt das alte Personal, entstaubt es und wirft es in einen spannenden und nicht so schnell zu durchschauenden Konflikt. Der Evening Standard schreibt: "Deaver ist nicht der erste Autor, der versucht hat, James Bond neues Leben einzuhauchen. Aber erst ist der erste, dem das Kunststück gelungen ist."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet