Die Momasurfer Nr. 85

Fundstücke aus den Weiten des World Wide Web

Dieses Mal besuchen die Momasurfer eine Schiffswerft, lauschen den Klängen eines schrägen Instruments und fahren einmal die Strecke der früheren Berliner Mauer ab.

Momasurfer
Momasurfer Quelle: ZDF

Grünes Patchwork

Vor mittlerweile 40 Jahren wurde die Umweltschutzorganisation Greenpeace gegründet - seitdem engagieren sich die Mitglieder gegen den Walfang, gegen Überfischung und viele andere Themen, die die Ozeane betreffen. Wichtiges Werkzeug bei dieser Arbeit sind natürlich Schiffe - darunter die berühmte "Rainbow Warrior".

Nun liegt mittlerweile die dritte Generation des grünen Flagschiffes auf Kiel - und auf dieser Webseite kann sich jeder am Bau beteiligen. Dafür hat Greenpeace einen Webshop eingerichtet, in dem man sich in aller Ruhe durch das Schiff klicken kann, um zu entscheiden, ob man nun ein paar Meter Seil, einen Überlebensanzug oder wichtige Technik kaufen und spenden möchte. Als kleines Dankeschön soll übrigens jeder Spender auf einer Tafel an Bord des Schiffes verewigt werden.

Musik aus Plastiksteinchen

Auch Henry Lim ist damit beschäftigt, Dinge zusammenzubauen. Er benutzt dazu allerdings die Plastiksteinchen einer berühmten Spielzeugfirma. Ob die Beatles, Dinosaurier oder die Star Wars Prinzessin Amidala - für viele seiner Interessen gibt es die entsprechende Skulptur. Prunkstück seiner Sammlung dürfte aber ein Cembalo sein - in Originalgröße und in der Lage, echte Musik zu erzeugen. Den Beweis dazu kann man sich ebenfalls auf der Seite anhören - der klingt zwar nicht schön, aber dafür schön schräg.

Virtuelle Tour um West-Berlin

Vor 50 Jahren wurde die Berliner Mauer errichtet und umschloss ab diesem Zeitpunkt für über 28 Jahre den westlichen Teil Berlins - bis sie 1989 fiel. Heute sind nur noch wenige Spuren davon in der Hauptstadt zu finden. Eine Berliner Agentur ist passend zum Jahrestag samt Kamera aufs Fahrrad gestiegen und dem Verlauf des ehemaligen "antifaschistischen Schutzwalls" gefolgt. Acht Stunden und 166 Kilometer ist die Fahrt lang und zeigt, wie das neue Berlin entlang dieser Linie zusammengewachsen ist und sich verändert hat.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet