Die Momasurfer Nr. 92

Fundstücke aus den Weiten des World Wide Web

Dieses Mal lassen die Momasurfer die Puppen tanzen, verfolgen ihr Geld und bewundern eine animierte Stadt.

Momasurfer
Momasurfer Quelle: ZDF

Seite für Hobbydetektive

Eine kurze und knappe Begrüßung - und schon ist man mitten drin in seinem ersten Fall. Gesucht wird eine gewisse Carmen - willkommen bei den US-Marshalls der Whitsec - einer Einheit, die gegen das organisierte Verbrechen kämpft. Zum Glück für alle Hobbydetektive geschieht das nur virtuell - dafür wird einiges benötigt, was auch einen echten Polizisten auszeichnet, zum Beispiel ein Blick für Details, ein Gespür für Dialoge und, vor allem, Kombinationsvermögen. Wer das alles und dazu noch Spaß am Knobeln mitbringt, dürfte an diesem schick gestalteten Spiel seine helle Freude haben.

Lesungen online

Lehnen Sie sich zurück und genießen sie Klassiker der deutschen Literatur - vorgetragen von den Autoren höchstpersönlich. Zum Beispiel Jurek Becker. Möglich macht das die Seite Lesungen.net. Hier finden sich viele bekannte Autoren - und das nicht nur mit aktuellem Lesestoff, sondern auch mit Veranstaltungen aus der Vergangenheit. Ein Archiv deutschen Literaturschaffens also, dass man sogar für unterwegs downloaden darf!

Virtueller Synthi-Pop

Wer seine Inhalte lieber gesungen statt gelesen bekommt, surft am besten gleich zu Robyn weiter. Die britische Pop-Künstlerin kann nämlich eine sehr ordentlich gestaltete Online-Präsenz vorweisen. Hier finden Fans und alle, die das werden möchten, Termine, Fotogalerien und vor allem: Viele, viele Videoclips!

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet