Lauterbach: Neue Varianten "Hauptsorge"

    Noch 1 Tag

    Debatte über Impfpflicht:Lauterbach: Neue Varianten "Hauptsorge"

    |

    "Wir bekämpfen mit der allgemeinen Impfpflicht nicht die Omikron-Welle, sondern es geht um den Herbst", sagt Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), zur Impfpflicht-Debatte.

    Am 17. März beraten die Abgeordneten im Bundestag in erster Lesung über eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. Auf dem Tisch liegen derzeit fünf verschiedene Entwürfe. Bislang scheint die allgemeine Impfpflicht ab 18 Jahren von allen Vorschlägen zwar die besten Chancen zu haben, eine Mehrheit hat sie damit aber noch nicht.

    Gesundheitsminister: Neue Varianten Hauptsorge

    Vielfach geäußerte Kritik: Eine allgemeine Impfpflicht sei unverhältnismäßig. Die Omikron-Welle sei fast überwunden, ab dem 20. März sollen alle tiefgreifenden Schutzmaßnahmen wegfallen. Viele fragen sich: Brauchen wir überhaupt noch eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland?
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach antwortet hier mit einem ganz klaren "Ja". Bei der Impfpflicht sei es nie darum gegangen, die Omikron-Welle zu bekämpfen, sagte der SPD-Politiker im ZDF. Vielmehr gehe es um das, was uns im Herbst erwarten kann: neue und potentiell gefährlichere Coronavirus-Varianten.

    Für den Herbst müssen wir vorbereitet sein, da zählen andere Varianten zu den Hauptsorgen.

    Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister

    Lauterbach: Brauchen Impfpflicht für den Herbst

    Deutschland habe im europäischen Vergleich eine hohe Quote von Ungeimpften, vor allem unter den älteren Menschen. Deswegen sei die Impfpflicht mit Blick auf den Herbst ein wichtiger Schritt, so Lauterbach.
    Überblick Deutschland
    ZDFheute Infografik
    Ein Klick für den Datenschutz
    Für die Darstellung von ZDFheute Infografiken nutzen wir die Software von Datawrapper. Erst wenn Sie hier klicken, werden die Grafiken nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Datawrapper übertragen. Über den Datenschutz von Datawrapper können Sie sich auf der Seite des Anbieters informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Andernfalls müsse man den neuen Varianten im Herbst wieder mit schärferen Corona-Maßnahmen begegnen, die andere Länder aufgrund der höheren Impfquote dann vermeiden könnten. Einer der Entwürfe zur Impfpflicht werde sich durchsetzen, glaubt Lauterbach.

    Mehr zu Corona