Leseratten empfehlen

Kinderbuchtipps zu Weihnachten

Ein gutes Buch verschenken - damit kann man doch nichts verkehrt machen! Aber welches Buch ist "gut"? Muss es literarisch wertvoll sein oder einfach nur unterhalten? Oder beides?
Vor allem Kinder haben oft eine ganz eigene Vorstellung davon, was ein gutes Buch ist. Und deshalb haben wir auch vier Kinder um ihre Meinung gebeten: Amelie (8), Linus (9), Konrad (11) und Kristin (14). Sie machen mit beim Verein "Berliner Literaturinitiative", der sich stark in Sachen "Lesen" an Berliner Schulen engagiert. Folgende Bücher sind bei unseren Leseratten gut angekommen und eignen sich garantiert als Weihnachtsgeschenk.


Unsere Leseratten Amelie und Linus, 8 und 9 Jahre alt, empfehlen in unserem Beitrag:

Helena und die Ratten in den Schatten

"Du musst vorsichtig sein", warnen die anderen Kinder Helena. "Da sind Ratten in den Schatten." Und vor denen, das weiß jeder in der Stadt, muss man sich in Acht nehmen. Doch dann fällt eines Nachts Chico, das Stoffäffchen, vom Fensterbrett - und mitten hinein in den wilden und dunklen Garten. Da macht Helena sich auf den Weg, dorthin, wo die Schatten am tiefsten sind, um ihren Freund zu retten. Das Buch ist spannend, lustig und auch ein bisschen gruselig und bei allen Kindern der Erstlesergruppe sehr gut angekommen. Besonders schön: Die aufwendigen Illustrationen.

Gute Nacht, Carola

Und dann hat ihnen noch das folgende Bilderbuch (ab 4 Jahren) gefallen: Carola hat vor nichts und niemandem Angst. So erschrickt sie auch nicht im Geringsten, als sie eines Nachts von einer tiefen, grauenvollen Stimme angesprochen wird. "Carola!", sagt die Stimme. "Carola!". "Ja", antwortet Carola. "Was gibt's?" Doch als es dann ihrem Kuschelpinguin Merlin an den Kragen geht, bekommt die gänzlich furchtlose Carola einen Riesenschreck. Sehr schöne Gutenachtgeschichte. Witzig geschrieben und toll illustriert. Ein Lesegenuss für groß und klein.

COOLMAN und ich


Konrad, 11 Jahre alt, empfiehlt zwei Comicromane, die sind immer mehr im Kommen und interessant für alle, die schon "Gregs Tagebücher" verschlungen haben!

Kai ist ein ganz normaler Junge. Zumindest wäre er es gern. Doch Kai ist nie allein. Coolman, den nur Kai sehen kann, begleitet ihn - ob Kai will oder nicht. Meistens will er nicht! Es gibt nichts, das Coolman nicht weiß oder das Coolman nicht erlebt hat - und Kai stolpert durch seine Ratschläge von einer Katastrophe in die nächste. Aber Coolman ist fest davon überzeugt, dass er das Beste ist, was Kai passieren konnte... Amüsanter Comicroman. Konrad findet toll, dass es mehr Text als Comics gibt und das das Buch nach mehrmaligem Lesen immer lustiger wird. Weitere 3 Bände folgen.

Super Nick - Bis später, ihr Pfeifen!

Drei für immer

Nick ist für was Großes bestimmt. Okay - für was genau, ist noch nicht ganz klar, aber Nick ist auf dem besten Wege, das herauszufinden. Immerhin weiß er schon, dass Opern komponieren, Synchronschwimmen oder Katzenzucht echt nicht infrage kommen. Nur blöd, dass er immer noch dazu gezwungen ist, seine Zeit und sein Talent in der Schule mit unsinnigen Fakten zu vergeuden. Doch dann verheißt ihm eines Morgens sein Glückskeks-Spruch: Heute wirst du alle übertreffen! Ob und wie er das schafft?... Wird hier nicht verraten! Schön gezeichnete Comics mit großem Unterhaltungswert. Kristin, 14 Jahre, empfiehlt einen unterhaltsamen und anrührenden Jugendroman:


Siméon und seine kleinen Schwestern Morgane und Venise leben in einem Waisenhaus in Paris. Ihr größter Wunsch: Eine neue Familie. Und so hoffen sie auf ihre beiden erwachsenen Halbgeschwister. Doch die sind ganz und gar nicht davon begeistert, ein paar minderjährige Kinder aufzunehmen.
Marie-Aude Murail ist eine sehr erfolgreiche französische Kinderbuchautorin. In diesem Roman schafft sie es auf sehr humorvolle Weise ein ernstes Thema zu erzählen und man fühlt richtig mit den drei Geschwistern mit.

Altersgruppe 6+

Maria Parr, Sommersprossen auf den Knien

Heather Dyer, Ein Engel auf unserem Dach

Kate DiCamillo, Alison McGhee, Bink & Gollie Unzertrennlich

Anthony Penrose, Der Junge, der Picasso biss

Martin Baltscheit, Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor


Und hier noch weitere Bücher, die uns gut gefallen haben:

Cecilie Dressler Verlag, 256 Seiten, 12,95 Euro

Tonje ist das einzige Kind in dem kleinen Dorf, in dem sie lebt. Ihr allerbester Freund ist Gunnvald. Der ist zwar steinalt, macht aber jeden Unsinn mit, den Tonje sich ausdenkt. Als Gunnvald ins Krankenhaus kommt, taucht plötzlich eine unfreundliche fremde Frau auf und zieht in sein Haus ein. Welches Geheimnis hütet Gunnvald? Tonje muss all ihren Ideenreichtum aufwenden, um das Rätsel zu lösen, die beiden zu versöhnen und ihrem Freund ein wunderbares Geschenk zu machen! Bloomsbury, 112 Seiten, 12,90 Euro

Eines Tages landet auf dem Dach der Zwillinge Amanda und James ein Mädchen mit weißem Kleid und einem gebrochenen Flügel. Zunächst verstecken die Kinder Hilary in ihrem Zimmer. Bald jedoch schon möchte sie unbedingt zu dem bevorstehenden Picknick mitkommen. Aber obwohl die Geschwister Hilarys wahres Wesen verbergen können, wird ihnen bald klar: Hilary fällt immer auf. Denn wo sie auch hinkommt, richtet sie Chaos an.
dtv junior, 96 Seiten, 15,90 Euro
Pfannkuchen und Rollschuhlaufen lieben sie beide, aber ansonsten könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Bink ist klein, Gollie groß. Bink liebt kreischend bunte Socken, Gollie verdreht genervt die Augen. Und dennoch sind sie allerbeste Freundinnen, gehen gemeinsam durch dick und dünn und sind immer füreinander da.Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft, erdacht von Bestsellerautorin Kate DiCamillo und ihrer besten Freundin Alison McGhee.
Knesebeck, 48 Seiten, 14,95 Euro
Antony lebt mit seinen Eltern, der Fotografin Lee Miller und dem Schriftsteller Robert Penrose, auf einer kleinen Farm in Südengland. Eines Tages bekommen sie Besuch von einem befreundeten Maler namens Pablo Picasso. Antony versteht sich gleich gut mit ihm, doch auf einmal ist er sehr aufgeregt und beißt Picasso. Der zögert nicht und beißt zurück. Die Ereignisse hält Picasso in Zeichnungen fest, Antonys Mutter macht Fotos und Antony Penrose erzählt seine Geschichte aus der Perspektive eines Kindes. Bloomsbury, ab 4, 40 Seiten, 13,90 Euro Wir sind nicht allein auf der Welt und müssen zusammenhalten. Niemand weiß das besser als der alte Fuchs. Großherzig gibt er seine Weisheit und so manchen Überlebenstrick an die jungen Füchse weiter. Eines Tages jedoch beginnt der schlaue Rotschopf manches Überlebensnotwendige zu vergessen. Er findet sich in der Welt nicht mehr zurecht, die einmal seine war. Nun stehen ihm die jungen Füchse bei - wie gut, dass sie alles von ihm gelernt haben...

Altersgruppe 10+




Lilli Thal, Joran Nordwind

Verena Stössinger und Hannes Binder, Die Reise zu den Kugelinseln

David Walliams, Kicker im Kleid

Sara Zarr, Zicke

Michael Buckley Nerds, 2: M wie Muttersöhnchen


Gerstenberg, 368 Seiten, 16,95 Euro Joran Nordwind hat Pech: Gleich an seinem ersten Rendezvous-Tag wird der junge Bläulingsfalter entführt und in das Steinerne Reich hinter dem großen Wasserfall verschleppt. Hier, in einer düsteren Höhlenwelt, sind Käfer die Herren und Falter ihre Diener. Schon bald ist Joran über beide Fühler in die Querelen des Steinernen Reiches verwickelt. Eine Gruppe von Widerstandskämpfern will der tyrannischen Herrschaft des Käferkönigs entfliehen. Als aber ihr Anführer, Prinz Leonil, verhaftet und zum Tode verurteilt wird, scheint alles verloren. Bajazzo Verlag ,128 Seiten, 13,90 Euro Von ihrer Tante Ursula wird die zehnjährige Jonna auf die Reise zu den kurz zuvor entdeckten "Kugelinseln" mitgenommen. Als Journalistin ist die Tante entschlossen, als Erste über die geheimnisvollen Inseln zu berichten. Schließlich landen Sie in einer sehr fremden, kargen Welt, weitab der Zivilisation. Die Einheimischen sind merkwürdig, misstrauisch - und sie sprechen eine wirklich unverständliche Sprache. Eine spannende Geschichte über die Entdeckung einer fremden Welt. Aufbau, 320 Seiten, 14,90 Euro Dennis teilt mit seinem Bruder und seinem Dad eine riesige Fußball-Leidenschaft. Seine anderen Interessen stoßen in der Familie auf wenig Gegenliebe: Jeden Monat kauft er sich die neue Vogue. Glücklicherweise hat Lisa, eines der angesagtesten Mädels der Schule, das gleiche Hobby!Aufbau, 224 Seiten, 12,95 Euro Als die 13-jährige Deanne von ihrem Vater beim Herummachen mit Tommy auf dem Rücksitz seines Wagens erwischt wird, verändert sich ihr gesamtes Leben. Drei Jahre später blickt ihr Dad ihr immer noch nicht in die Augen, Tommy hat ihr den Stempel der Schulschlampe verpasst, vertrauen kann sie nur noch ihrem Bruder und ihrem besten Freund. Eine Geschichte über einen Moment, der das Leben verändern kann. Knesebeck, 336 Seiten, 14,95 Euro Die NERDS sind wieder im Einsatz! Ihr ehemaliges Teammitglied Heathcliff Hodges, genannt der Kaiser, plant endgültig die Welt zu zerstören. Hilfe bekommt er vom computerbegeisterten Albert: Der hat einen Laser entwickelt, mit dem sich die Nanobytes außer Kraft setzen lassen, die den NERDS ihre Superfähigkeiten verleihen. So sind sie plötzlich wieder einfach nur ganz normale, sozial etwas unbeholfene Schüler. Werden sie es trotzdem mit dem Kaiser aufnehmen können?

Altersgruppe 14+

Laurie Halse Andersen, Wintermädchen

Annika Thor, Entscheide dich!

Sigrid Zeevaert, Tage & Nächte

Lauren Oliver, Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Janne Teller, Nichts - Was im Leben wichtig ist

Keith Gray "Ostrich Boys"








Ravensburger, 320 Seiten, 16,95 Euro Die beiden Freundinnen Lia und Cassie leisten einen heiligen Schwur: Sie wollen alles dafür tun, die dünnsten Mädchen der Schule zu sein. Nun ist Cassie tot und für Lia bricht eine Welt zusammen. Doch die Stimmen in ihrem Kopf werden immer lauter. Sie befehlen ihr zu hungern und Lia gehorcht - in ihrem einsamen Kampf gegen sich selbst, ihre Eltern und ihre tote Freundin, die in der Welt der Wintermädchen auf sie wartet. Ein schwieriges Thema, aber ein Buch, das bei unserer Lesejury sehr gut angekommen ist. Besonders empfehlenswert! Beltz, 176 Seiten, 12,95 Euro Jesper und Abbe sind beste Freunde, so lange sie denken können. Doch Jesper hat inzwischen anderes im Kopf, er ist glücklich verliebt. Abbe wendet sich daraufhin der Klassenclique zu und gerät in ein Durcheinander aus Kraftproben und Alkoholexzessen. Als einer der Jungen die Clique anstiftet, sich brutal an seiner Exfreundin zu rächen, muss Abbe eine Entscheidung treffen. Und ausgerechnet dann lässt Jesper ihn im Stich... Thienemann, 237 Seiten, 12,95 Euro Jana und Jul. Unabhängig voneinander machen sie sich auf den Weg nach Paris. Jana auf der Suche nach Freiheit. Jul, um seine Mutter nach vielen Jahren noch einmal zu sehen. In Paris begegnen sie sich und erleben Tage und Nächte, die unvergesslich für sie sind. Ein Liebesroman. Carlsen, 448 Seiten, 19,90 Euro Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag wie jeder andere werden. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt bei einem Autounfall, wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte ... Hanser Verlag, 144 Seiten,12.90 Euro "Nichts bedeutet irgendwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendwas zu tun." Mit diesen Worten schockiert Pierre alle in der Schule. Um das Gegenteil zu beweisen, beginnt die Klasse alles zu sammeln, was Bedeutung hat. Doch was mit alten Fotos beginnt, droht bald zu eskalieren: Als Sofie ihre Unschuld und Johan seinen Zeigefinger opfern muss, schreiten Eltern und Polizei ein. Rowohlt, 320 Seiten, 12,95 Euro Drei Freunde, eine gestohlene Urne, eine wilde Reise nach Schottland - Kenny, Sim und Blake haben nur ein Ziel: Sie wollen ihrem verstorbenen Freund Ross ein Begräbnis ermöglichen, wie es ihm gefallen hätte. Ross, der ihr Leben so geprägt hat - sie ahnen nicht, wie sehr er das noch immer tut. Ein Roman über Freundschaft, Verrat und den Tod. Nominiert für die Carnegie Medal und den Costa Book Award.


Zu guter Letzt noch ein Geschenkbuch-Tipp:


Die Wieso? Weshalb? Warum? - Bücher kennt fast jedes Kind. Jetzt gibt es eine neue Generation. Entdecke den
Flughafen mit dem TipToi. Neue und aufregende Einblicke hinter die Kulissen des Flughafens mit lebensechten Geräuschen. Tolle Spielmöglichkeiten für kleine Technikfans.



Ravensburger, 19,95 Euro (plus den dazugehörigen Stift).
Der Globus ist ebenfalls bei Ravensburger erschienen und funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet