Sie sind hier:

Röhler: "Faire Bedingungen nicht gegeben"

Olympia 2020 | Coronakrise

Thomas Röhler, Athletensprecher des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, hat sich für Olympia im nächsten Jahr ausgesprochen. Man werde diese Meinung in einer Konferenz mit IAAF-Chef Sebastian Coe vortragen, sagte der Speerwerfer im Morgenmagazin.

something
3 min
something
23.03.2020
Video verfügbar bis 23.03.2021

"Wir Athleten - international kann ich da für die Leichtathletik sprechen - sind der Meinung, dass 2021 aktuell die maximale Sicherheit bietet», erklärte Röhler am Montagmorgen im ZDF.

Röhler: Frist zu lang

Das IOC hatte am Sonntag mitgeteilt, binnen einer Frist von vier Wochen eine Entscheidung über Austragungsoptionen zu beraten. Vier Wochen sind für Röhler "ein sehr, sehr langer Zeitraum", wie er sagte. "Vier Wochen, die wir fit bleiben müssen, obwohl wir gar nicht wissen, wohin wir trainieren. Wir arbeiten aktuell daran, dass noch schnellere, noch präzisere Entscheidungen getroffen werden."

Thomas Röhler hat auch hinsichtlich der Logistik arge Bedenken und zweifelt an, "ob wir schon im späten 2020 weltweit eine Reise- und Gesundheitssicherheit überhaupt erleben werden".

"Kein planbares Training"

Der Goldmedaillengewinner von Rio 2016 trainiert derzeit auf der heimischen Terrasse, weil er keinen Zugang mehr zu einem Wurfplatz hat. "Das ist definitiv kein planbares Training", sagte er. "Wir wollen alle den fairen Wettbewerb, der ist momentan gar nicht mehr gegeben."

Mit Material von dpa

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.