"Sportlicher Frühstücksdirektor"

Cherno Jobatey im Portrait

Cherno Jobatey ist ein Urgestein des ZDF Morgenmagazins - seit dem Sendestart 1992 dabei. Sein Gesicht und seine gute Laune haben unsere Sendung geprägt. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung nannte ihn gar den "heitersten Wecker der Nation".

Cherno Jobatey
Cherno Jobatey Quelle: ZDF,Svea Pietschmann

Schon morgens um vier bringt er sich auf dem Heimtrainer auf Touren. Die gute Laune nimmt er mit, wenn er ab sieben Uhr durch die Sendung führt: Konkretes aus der harten Welt der Politik, leichter verpackt als sonst, nachgefragt bei den Mächtigen mit einem Lächeln.



Cherno Jobatey wurde 1965 in Berlin geboren. Nach dem Abitur studierte er in Berlin und Los Angeles. Schin während seines Studiums war er als Freier Mitarbeiter für den RIAS und den SFB tätig.

Moderator im Fernsehen, diesen Kindheitstraum hatte er ursprünglich gar nicht. Der kleine Cherno durfte nicht einmal fernsehen. Hätte es damals schon Luftgitarren-Weltmeisterschaften gegeben, der Berliner hätte teilgenommen.

Aus jetzt nicht mehr nachvollziehbaren Gründen stand er schon immer auf Gitarren und Jimni Hendrix. Musik brachte den pubertierenden Cherno zum ersten Mla auf die Bühne und dieses Virus wurde er nie wieder los. Jedes Jahr ist er einige Male mit seiner alten Compbo, der Groove Gangster GmbH, auf Bühnen unterwegs.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet