Stolpern beim Sprechen

Hilfe für Stotterer

Stotterer bestellen vier Brötchen, obwohl sie nur zwei möchten. Sie laufen lieber ein paar Stationen zu Fuß als sich beim Schaffner ein Ticket zu kaufen. Außenstehenden fällt die Sprechstörung zum Teil nicht einmal auf. Dabei stottern etwa 800.000 Menschen in Deutschland. Am 22. Oktober, dem Welttag des Stotterns, wollen sie auf ihre Probleme aufmerksam machen.

Junges Paar im Gespräch
Junges Paar im Gespräch Quelle: imago

Oft haben stotternde Menschen einen langen Leidensweg hinter sich, bis sie eine geeignete Therapie finden. Die Behandlungsmethoden sind nicht für alle Patienten gleichermaßen geeignet.

Achtung: schwarze Schafe!

Darüber hinaus aber tummeln sich unter den Stottertherapeuten auch zahlreiche unseriöse Anbieter. "Stotterfrei in 14 Tagen" oder: "Nie wieder Stottern" lauten deren unrealistischen Versprechen. Die äußerlichen Erkennungsmerkmale des Stotterns lassen sich mit einfachen Tricks kurzzeitig unterdrücken. Doch nachhaltig kann eine Therapie nur sein, wenn sie langfristig ausgerichtet ist.

Zwei grundlegende Strömungen haben sich inzwischen etabliert: Eine Therapieform setzt darauf, bei der die Patienten die Angst vor dem Stottern abzubauen. Denn insbesondere in Stresssituationen treten die Blockaden auf. Bei der anderen Therapieform erlernen Stotterer bei Logopäden oder in Intensivkursen neue Sprechtechniken, mit denen sie Sprechblockaden verhindern können. Durch intensives Training verfestigt sich das neue Sprechmuster.

Training im Alltag ist wichtig

Der Trend geht nun dahin, beide Ansätze miteinander zu verbinden. Außerdem, sagen Experten, sei es wichtig, das Gelernte aus dem Behandlungszimmer im Alltag anzuwenden: Therapie in der Einkaufspassage oder am Telefon. Unter Begleitung müssen die Betroffenen sich dabei genau den Aufgaben stellen, die sie sonst vermeiden.

Sie kaufen sich beim Bäcker Kirschtorten, wenn sie kein "K" spreche können, ordern beim Lieferservice eine Pizza Tonno, wenn es Probleme mit dem T gibt. Unterstützung bei der Wahl der Therapie, die auf die Bedürfnisse des Betroffenen zugeschnitten ist, bietet unter anderem: Bundesvereinigung Stotterer-Selbsthilfe e.V. .

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet